-- Anzeige --

Forvia Lumières: Licht und luftig

In der Studie Lumieres versammelt Forvia zahlreiche Interieur-Trendthemen.
© Foto: Forvia

Wohnlich und nachhaltig soll der Pkw-Innenraum der Zukunft aussehen. Automobilzulieferer Forvia zeigt auf der IAA Mobility in München, was aktuell und künftig geht.


Datum:
08.09.2023
Autor:
Holger Holzer/SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie ein nachhaltiger Pkw-Innenraum in Zukunft aussehen könnte, zeigt der Zulieferer Forvia auf der IAA Mobility in München mit der Cockpit-Studie Lumiéres. Neben dem Einsatz von Recycling-Materialien, sollen Leichtbau und clevere Detaillösungen den CO2-Ausstoß für die Herstellung um 45 Prozent gegenüber dem üblichen Level senken.  

Die Türverkleidungen, die Kunststoffe in der Mittelkonsole sowie Teile der Sitze bestehen aus wiederverwertbarem Kunststoff, der mit 20 Prozent Hanffasern verstärkt wurde. Letztere sollen zum einen die mechanische Leistungsfähigkeit von Strukturbauteilen verbessern, kommen an anderer Stelle aber auch als dekorative Oberflächen zum Einsatz. Darüber hinaus hat die Faurecia-Tochter weitere Alternativ-Materialien entwickelt, unter anderem einen Lederersatz aus recyceltem PET sowie Sitzbezüge aus Ananasblättern. Nicht zuletzt wurde die Sitzstruktur überarbeitet; sie fällt nun leichter aus und enthält Strukturelemente aus grünem Stahl. Eine modulare Konstruktion soll zudem die Reparierbarkeit verbessern und die Langlebigkeit erhöhen.


Forvia Lumières Studie

Forvia-Studie IAA
Bildergalerie

Forvia: Reichhaltiges Optimierungspotenzial

Aber nicht nur beim Material gibt es Optimierungspotenzial, auch bei den Infotainment- und Komfortfunktionen. So sind die Bildschirme im Innenraum bewusst klein dimensioniert. Zudem verfügen sie über eine intelligente Dimm-Funktion, die den Stromverbrauch um ein Drittel reduzieren soll. Ebenfalls einen rund 30-prozentigen Effizienzgewinn verspricht die köpernahe Innenraumheizung: Statt wie üblich die Luft zu erwärmen, sollen Strahlungsflächen in Türen und Mittelkonsole für angenehmes Klima an Bord sorgen.  

Beim Einrichtung-Stil des Innenraums hat Forvia den Fokus auf Wohnlichkeit und Variabilität gelegt. Die Fondsitze sind versetzt zueinander angeordnet und auf einer drehbaren Platte montiert sowie in Längsrichtung verschiebbar, was die Anpassung an die jeweilige Fahrsituation ermöglicht – vom klassischen Blick in Fahrtrichtung bis zur Sitzgruppe. Lenkung und Pedalerie arbeiten mit per-Wire-Technik, was den Bauraumbedarf im Inneren reduziert. Eine großflächige Ambiente-Beleuchtung soll den Aufenthalt an Bord möglich angenehm gestalten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.