-- Anzeige --

Personalie: Mario Köhler wechselt von Opel zu Toyota zurück

Personalie: Mario Köhler wechselt von Opel zu Toyota zurück
Mario Köhler
© Foto: Toyota Deutschland

Toyota Deutschland wird bereits zum 1. November 2023 einen neuen Vertriebschef mit erweiterten Aufgaben bekommen – und der ist ein alter Bekannter.


Datum:
16.10.2023
Autor:
rm
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Toyota Deutschland wird zum 1. November 2023 einen neuen Vertriebschef mit erweiterten Aufgaben bekommen – und der ist ein alter Bekannter. Wie AUTOHAUS aus gut unterrichteten Kreisen vorab erfahren hat, gibt Mario Köhler seine erst im Juli angetretene Deutschland-Verantwortung bei Opel wieder ab und kehrt nach Köln-Marsdorf zurück. Die Hersteller haben den Wechsel mittlerweile bestätigt.

Köhler wird bei Toyota die neue Position des Commercial Directors unter Geschäftsführer André Schmidt übernehmen. In dieser Funktion verantwortet er nach Unternehmensangaben das gesamte operative Geschäft. Dazu gehört nicht nur der Vertrieb von Pkw und Nutzfahrzeugen und der Aftersales-Bereich, sondern auch die Verkaufsplanung inklusive Angebotsgestaltung sowie alle Händlernetz-Themen.

Mehr zum Thema:

Köhler arbeitete bereits seit 2004 für Toyota, unter anderem war er vom 1. April 2020 bis Ende 2022 Direktor Vertrieb, Aftersales und Händlerentwicklung in Deutschland. Zu Jahresbeginn wechselte der Betriebswirt in die Toyota-Europazentrale nach Brüssel und wurde dort Head of Network & BRiT ("Best Retailer in Town"). 

Opel: Nachfolge "in vollem Gange"

"Wir können bestätigen, dass Mario Köhler das Unternehmen verlassen wird. Wir bedanken uns bei Mario Köhler für seinen Beitrag und wünschen ihm für die berufliche wie private Zukunft alles Gute", erklärte ein Sprecher von Stellantis Germany auf Anfrage. Man habe die Neubesetzung der Position des Opel- Markenverantwortlichen für Deutschland bereits festgelegt und werde die Personalie in den kommenden Tagen kommunizieren. "Die operative Übergabe der Aufgaben und Projekte in die neuen Hände ist in vollem Gange."

Die Toyota-Händler werden Köhlers Wechsel auf die neue/alte Position sicher begrüßen, schließlich kennt und schätzt man sich. Man wird sich jetzt nicht nur mehr wirkungsvolle Vertriebsaktionen wünschen, sondern es steht auch die Einführung eines neue europäischen Händlervertrags an. Diesen wird der Verband sicher nicht einfach durchwinken, sondern vorher nach den wirtschaftlichen Auswirkungen abklopfen. Es gibt damit auch Verhandlungspotenzial hinsichtlich der Investitionen in das neue Retail-Konzept. Da kommt Vertriebsprofi Köhler zur richtigen Zeit zurück.

Der bisherige Toyota-Vertriebsleiter Heiko Twellmann wird "Head of Business Model Transformation". In dieser Funktion verantwortet der Manager die Weiterentwicklung des zukünftigen Geschäftsmodells.


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.