-- Anzeige --

Pkw-Bestseller: VW Golf zurück an der Spitze

Der VW Golf war im Oktober wieder der zulassungsstärkste Pkw.
© Foto: VW

Das Tesla Model Y hat seinen Platz an der Spitze der deutschen Pkw-Bestsellerliste verloren. Dort liegt nun wieder ein guter Bekannter.


Datum:
07.11.2022
Autor:
rp/SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der VW Golf hat die Spitze der deutschen Pkw-Bestsellerliste zurückerobert. Nachdem der Kompakte im Vormonat noch das Tesla Model Y hat vorbeiziehen lassen, landete er im Oktober mit 7.282 Einheiten auf Rang eins. Im SUV-Segment – im Vormonat ebenfalls in der Hand des Model Y – sicherte sich der VW T-Roc mit 5.223 Einheiten die vorderste Position. Das geht aus der am Montag veröffentlichten Segments-Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervor.

Hinzu kamen vier weitere Führungswechsel: Bei den Kleinwagen waren der Mini und in der Mittelklasse der VW Passat im Oktober die zulassungsstärksten Modelle. Die Großraum-Vans wurden im Berichtsmonat von der Mercedes V-Klasse angeführt, und im Segment der Utilities hatte der VW Caddy die Nase vorne.

Gefragtestes E-Auto war im Oktober der Fiat 500 mit 2.363 Neuzulassungen. Das Model Y taucht in der KBA-Statistik gar nicht mehr auf, die immer nur das erstplatzierte Modell pro Segment nennt. Traditionell unterliegen die Zulassungszahlen von Tesla-Fahrzeugen jedoch starken Schwankungen, da im Ausland produzierte Modelle nicht permanent anlanden, sondern gesammelt in größeren Abständen. Das könnte sich in Zukunft ändern, wenn die deutsche Model-Y-Nachfrage zu einem wichtigeren Teil aus deutscher Produktion gedeckt wird. Bislang kommt ein Teil der Fahrzeuge für den hiesigen Markt noch aus China.

Bei den weiteren alternativen Antrieben waren der Ford Kuga (Plug-in-Hybride/2.394 Einheiten), Toyota Yaris (Vollhybride/2.637), der Toyota Mirai (Brennstoffzellenautos/30) und Dacia Sandero (Gasfahrzeuge insgesamt/389) die Klassenbesten.

Segment Segment-Anteil am Gesamtmarkt in Prozent Die Nummer 1 Anzahl der Neuzulassungen Davon gewerbliche Halter in Prozent Anteil innerhalb des Segments in Prozent
Minis 5,5 Fiat 500 4.576 69,8 40,0
Kleinwagen 11,8 Mini Mini 3.176 47,2 12,9
Kompaktklasse 17,1 VW Golf 7.282 79,6 20,4
Mittelklasse 10,2 VW Passat 3.187 93,9 15,0
Obere Mittelklasse 2,9 Audi A6 2.577 91,2 42,4
Oberklasse 0,8 Mercedes S-Klasse 632 87,3 35,7
SUV 29,3 VW T-Roc 5.223 63,2 8,5
Geländewagen 11,9 VW Tiguan 6.037 77,5 24,3
Sportwagen 1,0 Porsche 911 666 53,5 31,1
Mini-Vans 0,7 Mercedes B-Klasse 767 33,9 56,3
Großraum-Vans 2,7 Mercedes V-Klasse 1.931 77,8 34,7
Utilities 3,7 VW Caddy 1.668 74,2 21,5
Wohnmobile 1,7 Citroen Jumper 762 8,4 21,0
Sonstige 0,7

1.373

76,6
Insgesamt 100 208.642 64,6
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.