-- Anzeige --

Quartal III: VW-Finanzsparte legt weiter zu

Quartal III: VW-Finanzsparte legt weiter zu
© Foto: VWFS

Hohe Gebrauchtwagennachfrage, geringere Risikokosten, erfolgreiches Effizienzprogramm: Die Braunschweiger Konzerntochter war auch im dritten Quartal auf Erfolgskurs.


Datum:
03.11.2021
Autor:
rp
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen haben die positive Entwicklung des ersten Halbjahres im dritten Quartal 2021 fortgesetzt. Wie die Konzernsparte in Braunschweig mitteilte, stieg die Zahl der Vertragszugänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent auf 6,1 Millionen. Auch der Vertragsbestand erhöhte sich auf 22,2 Millionen Stück (plus 2,7 Prozent).

"Die wesentlichen Treiber für diesen positiven Geschäftsverlauf sind die anhaltend hohe Nachfrage nach Gebrauchtwagen und die deutlich geringeren Risikokosten für Kredit- und Restwertrisiken", erklärte Finanzvorstand Frank Fiedler. "Hinzu kommen die Steigerung unserer Neuverträge, eine günstige Refinanzierungssituation sowie die positiven Effekte aus unserem Effizienzprogramm."

Das Operative Ergebnis lag nach neun Monaten bei 3,69 Milliarden Euro, das waren satte 126 Prozent mehr als im coronabedingt schwachen Vorjahreszeitraum.

Ein besseres Neugeschäft verbuchte VW Financial in den europäischen Kernmärkten Italien, Frankreich, Spanien und dem Vereinigten Königreich. Die Anzahl der Neuverträge stieg dort um 15,4 Prozent auf mehr als 1,66 Millionen Stück. Starke Zuwächse gab es ebenfalls in den USA (477.000 Stück; plus 12,7 Prozent) und Brasilien (208.000 Stück; plus 23,1 Prozent).

Rückgange im Heimatmarkt

Im größten Einzelmarkt Deutschland sank die Zahl der Neuverträge dagegen um 6,8 Prozent auf rund 1,5 Millionen. Der Vertragsbestand schrumpfte um 1,8 Prozent auf 6,27 Millionen Stück.

Vertragsbestand weltweit (in tausend Stück*)

per 30. September 2021

Veränderung zum Vorjahreszeitraum

Finanzierung 6.330 -4,1
Leasing 4.809 +3,3
Dienstleistungen 5.036 +7,5
Versicherungen 6.061 +6,2
Gesamt 22.236 +2,7
Vertragszugang weltweit (in tausend Stück*)

per 30. September 2021

Veränderung zum Vorjahreszeitraum

Finanzierung 1.578 -6,1
Leasing 1.429 +10,9
Dienstleistungen 1.259 +5,4
Versicherungen 1.808 +17,9
Gesamt 6.074 +6,6
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.