Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 16.04.2018

Emil Frey Gruppe

Christan Klingler sucht neue Herausforderung

Emil Frey Gruppe
Christan Klingler sucht neue Herausforderung
Christian Klingler
Christian Klingler
© Foto: VW

Seit 2016 gehörte der frühere VW-Vertriebsvorstand Christian Klingler zur Geschäftsleitung der großen Emil Frey Gruppe. Jetzt zieht der Topmanager weiter.

Christian Klingler und die Emil Frey Gruppe gehen getrennte Wege. Der Automanager hat das Schweizer Branchenschwergewicht auf eigenen Wunsch verlassen. Das bestätigte die Züricher Konzernzentrale gegenüber AUTOHAUS. Wohin es den gebürtigen Österreicher zieht, ist noch nicht bekannt. Nach Brancheninformationen wechselt Klingler zurück in die Autoindustrie. Als mögliche Ziele gelten der PSA-Konzern bzw. Opel.

Klingler war Anfang 2016 in die Geschäftsleitung der Emil Frey AG eingezogen und leitete seitdem das Auslandsgeschäft. Sein größter Erfolg war die Übernahme des europaweit tätigen Mehrmarkenhändlers PGA Motors von der Porsche Holding Salzburg. Der Kauf der 261 Händlerstandorte in Frankreich, Belgien, Holland und Polen machte Emil Frey zur größten Autohausgruppe in Europa, die nicht zu einem Hersteller gehört.

Vor seinem Engagement in der Schweiz war Klingler vom 2010 bis September 2015 im Volkswagen-Vorstand für Vertrieb und Marketing verantwortlich, ehe er nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals den Konzern verließ. Als Gründe für sein Ausscheiden gaben die Wolfsburger damals eine langfristig geplante Strukturänderung und unterschiedliche Auffassungen über die Geschäftsstrategie an. Aus den USA kamen aber auch Vorwürfe, dass Klingler von den Manipulationen gewusst, aber nichts unternommen habe.

Seine Kfz-Karriere hatte Klingler 1992 bei Porsche Inter Auto in Österreich gestartet. Ab 1995 war der Betriebswirt bei der Dachgesellschaft Porsche Holding Salzburg als Assistent der Geschäftsführung tätig, 2004 rückte er selbst an die Spitze der großen Vertriebsgesellschaft.

Die Emil Frey Gruppe wurde 1924 gegründet. Das Familienunternehmen operiert nicht nur im Fahrzeugimport und -handel, sondern auch im Großhandel mit Teilen und Zubehör. Finanzdienstleistungen zählen ebenfalls zum Portfolio. In Deutschland zeigt Emil Frey an 89 Standorten Flagge. (rm/rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten