250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Hahn Gruppe und Porsche kooperieren: Erster "Sales Pop-up Store" in Deutschland

Hahn Gruppe und Porsche kooperieren
Erster "Sales Pop-up Store" in Deutschland
Neue Anlaufstelle für Kunden und Fans von Porsche: der City Store der Hahn Gruppe im Breuningerland Sindelfingen.
© Foto: Porsche

Die Hahn Gruppe und Porsche starten in einem Einkaufszentrum vor den Toren Stuttgarts ein neues Vertriebsformat. Die Marke und ihre Produkte sollen sowohl physisch als auch digital erlebbar sein.

Die Hahn Gruppe und Porsche haben einen temporären Showroom im Breuningerland Sindelfingen eröffnet. Unter dem Namen "Porsche Now" präsentiert und vertreibt der Autohändler bis zum Jahresende die Sportwagen und SUV aus Zuffenhausen. "Der City Store im Breuningerland ist unser erster Betrieb, der einem völlig neuen Vertriebsformat folgt", sagte der Geschäftsführende Gesellschafter Steffen Hahn anlässlich einer kleinen Eröffnungsfeier. Im Rahmen der Digitalisierung und durch innovative Konzepte sei es möglich, ein umfassendes Leistungsangebot auf kleinstem Raum anzubieten.

"In einer lockeren, urban gestalteten Atmosphäre möchten wir vermehrt Zielgruppen ansprechen, die bisher noch wenig Berührungspunkte mit der Marke Porsche hatten oder den Gang zum klassischen Händler scheuen", erklärte Porsche Deutschland-Chef Alexander Pollich. Hahn betonte: "Wir kommen direkt zu den Kunden – dorthin, wo sie sich im Alltag aufhalten." Das Breuningerland Sindelfingen biete als "Premiumkaufhaus vor den Toren Stuttgarts dabei ein hervorragendes Potential".

Hersteller und Händler haben in dem beliebten Einkaufszentrum eine kleine Porsche-Welt geschaffen, die sowohl physisch als auch über digitale Tools erlebbar ist. Auf rund 170 Quadratmetern können sich die Besucher nicht nur beraten lassen oder Farb- und Materialproben begutachten. Dank Augmented Reality- und Virtual Reality-Technologien können sie auch ihr Wunschfahrzeug konfigurieren oder einen Neu- und Gebrauchtwagen direkt erwerben. In einer offenen und modernen Einrichtung sind unterschiedliche Themen-Welten integriert. Im Zentrum steht der "E-Mobility"-Bereich mit dem neuen Taycan. Die Kundenbetreuung übernehmen Mitarbeiter der Porsche Zentren aus dem Hahn-Verbund.

Bildergalerie
Porsche Now im Breuningerland Sindelfingen

Laut Pollich ist der Showroom in Sindelfingen der erste "Sales Pop-up Store" für Porsche in Deutschland und weltweit der sechste Standort, der nach diesem Konzept gestaltet ist. Bei "Porsche Now" handelt es sich um ein flexibles und auf kurze Zeit ausgelegtes Retail-Konzept, das für hoch-frequentierte Innenstädte und Shopping-Malls entwickelt wurde. "Porsche und die Hahn Gruppe verbindet eine besondere Partnerschaft – mit 70-jährigem Jubiläum in 2020. Diese vertrauensvolle Zusammenarbeit bietet ideale Voraussetzungen, um gemeinsam zukunftsweisende Vertriebskonzepte aufzubauen", betonte der Automanager.

Damit sich die Besucher in Zeiten des Coronavirus sicher und wohl in dem Laden fühlen, haben die Betreiber umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Desinfektionsmittel und Thekenschutz sorgen für die notwendige Hygiene vor Ort, Bodenmarkierungen machen die Besucher auf den einzuhaltenden Mindestabstand aufmerksam. Eine Besonderheit ist der Einsatz einer innovativen Anlage aus der Medizintechnik, die die Luft von Viren, Bakterien, Keimen und Gerüchen befreien soll. Hahn: "So kann, ohne Nebenwirkungen, ein gesundes Umfeld für Kunden und Mitarbeiter geschaffen werden."

Die Hahn Gruppe zählt mit den Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, Skoda, Seat und Cupra zu den größten Autohäusern in Deutschland. In aktuell 35 Betrieben, davon fünf Porsche Zentren, beschäftigt das Familienunternehmen rund 2.000 Mitarbeiter.

Im Breuningerland Sindelfingen will die Handelsgruppe auch nach der Kooperation mit Porsche Flagge zeigen. Ab Anfang 2021 werde man dort weitere Marken aus seinem Portfolio präsentieren, sagte der Firmenchef (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Porsche
Mehr zu Porsche
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten