Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 26.01.2018

Neue Mercedes-Welt Berlin

Ab in die Wartungs-Lounge

Neue Mercedes-Welt Berlin
Ab in die Wartungs-Lounge
Bis 2020 wird die Mercedes-Welt am Berliner Salzufer umfassend modernisiert. So soll das neue Service-Terminal künftig aussehen.
© Foto: Daimler
Zum Themenspecial Bauen

Am Salzufer will die Mercedes-Welt künftig neue Maßstäbe in Sachen Werkstattservice, Kundenbetreuung und E-Mobilität setzen. Die Hintergründe erläuterte Direktor Hans-Bahne Hansen am Freitag in der Hauptstadt.

Von Patrick Neumann/AUTOHAUS

Die Zeichen stehen am Berliner Salzufer auf Zukunft. Wenn Autofahrer im Jahr 2020 die Mercedes-Welt zum Räderwechsel oder zur Inspektion ansteuern, fahren sie direkt in die modern gestaltete Fahrzeugannahme – und stellen ihre A-Klasse und Co. nicht mehr auf den Kundenparkplätzen ab. Dem innovativen Leitsystem mit LED-Technik sei Dank. Denn im Rahmen der Neu- und Umbaumaßnahmen, die auf insgesamt 50 Millionen Euro beziffert werden, setzt man in der Hauptstadt auch auf ein neuartiges Service-Terminal, das Hans-Bahne Hansen nicht ganz ohne Stolz als zukunftsweisend betrachtet. "Das Besondere ist unsere Service-Lounge, die der Werkstatt vorgeschaltet ist", erklärte der Direktor Mercedes-Benz Berlin am Freitag bei der Präsentation der Modernisierungspläne. Hier gäbe es dann die Möglichkeit – je nach Wartungs- und Reparaturauftrag – zu differenzieren. Hansen: "Unser Ziel ist es, den Serviceprozess komplett digital abzubilden." Der schnelle, dialogorientierte und effiziente Serviceablauf stehe im Mittelpunkt.

Neuartige Service-Lounge

5.300 Quadratmeter Fläche, elf Annahmeplätze sowie Kennzeichen- und 360-Grad-Scan an der Einfahrt – allein schon diese Service-Lounge-Fakten zeigen, wie sich die Hauptstädter auf neue Anforderungen einstellen. Seitens der Kunden, aber auch seitens der groß angelegten Stromer-Initiative des Autobauers. Künftig bespricht der Service-Berater hier mit dem Kunden die notwendigen Reparaturen und kann dabei auf die aktuellsten Fahrzeugdaten zugreifen.

Bildergalerie

Das 100 Meter lange, 84 Meter breite und 25 Meter hohe Service-Terminal soll insgesamt eine Fläche von 34.000 Quadratmetern, 66 Hebebühnen und rund 750 Parkplätze bieten. Der Startschuss für den Baubeginn fiel bereits im vergangenen Sommer. Während der Bauarbeiten laufe der Betrieb für die Kunden in gewohnter Weise weiter, hieß es.

Im Jahr 2000 war die Mercedes-Welt als Kombination von Autohaus, Marken- und Eventcenter eröffnet worden – quasi zur Volljährigkeit bekommt sie nun die Modernisierung spendiert. "In den kommenden Jahren werden wir in der Mercedes-Welt noch umfangreichere Dienstleistungen anbieten, kombiniert mit wegweisenden Verbesserungen in der Kundenbetreuung hinsichtlich unserer Service- und Vertriebsprozesse", betonte Hansen. Dazu zählte der Manager nicht nur digitale Medien bei der Fahrzeugpräsentation, sondern auch den Einsatz der sogenannten "Produktexperten". Diese Mitarbeiter seien absolute Fahrzeugspezialisten, die Kunden und Interessenten künftig die verschiedenen Modelle, deren Ausstattungen sowie deren Funktion und Bedienung erläutern würden.

Einen ausführlichen Bericht zu den Neu- und Umbauplänen lesen Sie in AUTOHAUS 04/2018, das am 19. Februar erscheint.

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Mercedes-Benz
Mehr zu Mercedes-Benz
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten