250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Neue Mild-Hybride bei Suzuki: Elektro-Boost für Swift und Co.

Neue Mild-Hybride bei Suzuki
Elektro-Boost für Swift und Co.
Suzuki Swift Sport (2019)
Für den Suzuki Swift Sport gibt es jetzt auch 48-Volt-Technik.
© Foto: Suzuki
Zum Themenspecial Hybridauto

Ein milder Hybridantrieb senkt mit überschaubarem Aufwand den Verbrauch eines Autos. Auch Suzuki setzt auf die Technik – gleich drei Mal.

Suzuki führt einen Mild-Hybridantrieb für die Modelle Swift Sport, SX4 S-Cross und Vitara ein. Kernstück ist ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 95 kW / 129 PS Leistung, der beim Anfahren und Beschleunigen von einem elektrischen 48-Volt-Startergenerator mit bis zu zehn kW / 14 PS unterstützt wird.

Der neue Antrieb leitet seine Kraft an die Vorderräder, für die SUV-Modelle SX4 S-Cross und Vitara ist auch Allradtechnik zu haben. Die Normverbrauchswerte des Trios liegen zwischen 4,6 und 4,9 Litern pro 100 Kilometer. Günstigster 48-Volt-Suzuki ist der frontgetriebene Vitara für 23.650 Euro. Der Swift Sport kostet ab 23.800 Euro, der SX4 ab 24.740 Euro.

Der auch von anderen Herstellern angebotene 48-Volt-Hybrid gilt als vergleichsweise kostengünstige und effektive Möglichkeit, einen Verbrennungsmotor sparsamer zu machen. Elektrisches Fahren ist in der Regel nicht möglich, eine Umweltbonus-Förderung gibt es nicht. Nimmt man den bisherigen Swift Sport als Vergleichsmodell, ist die neue Variante rund einen Liter genügsamer und 2.400 Euro teurer. Allerdings wurde bei dem Kleinwagensportler parallel zum Antriebswechsel die Ausstattung verbessert, unter anderem mit LED-Scheinwerfern. (SP-X)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Suzuki
Mehr zu Suzuki
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten