-- Anzeige --

Euro 7: Timmermans verteidigt Pläne für harte Abgasnorm

Frans Timmermans ist geschäftsführender Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für Klimaschutz.
© Foto: Mateusz Słodkowski

Die Autoindustrie befürchtet, dass die Grenzwerte für die geplante Euro7 Abgasnorm so streng ausfallen, dass sie ein faktisches Verbot von Verbrennungsmotoren bedeuten.

-- Anzeige --

EU-Kommissionsvize Frans Timmermans hat Pläne zur Einführung einer scharfen neuen Abgasnorm Euro 7 für Autos verteidigt. Man könne nicht untätig bleiben, wenn die langfristigen Ziele erreicht werden sollten, sagte Timmermans am Donnerstag in Brüssel. "Zusätzliche Maßnahmen werden notwendig sein." 

Ein Vorschlag für die neue Euro-7-Norm soll erst 2021 vorgelegt werden, doch gibt es bereits heftige Kritik der Autoindustrie an Vorstudien. Die darin angelegten neuen Grenzwerte etwa für Stickoxid seien so streng, dass dies auf ein faktisches Aus von Verbrennungsmotoren ab 2025 hinauslaufe, warnt der Verband der Automobilindustrie.

Timmermans betonte, die Pläne der Kommission würden technikneutral gehalten. Wenn die Autoindustrie die neuen Grenzwerte mit Verbrennern einhalten könne, könne auch diese Technik weiter genutzt werden. Er beobachte bei den Autobauern jedoch ohnehin einen Trend zu Elektromobilität, sagte der für Klimaschutz zuständige Vizepräsident der Kommission.

In jedem Fall werde ausführlich mit der Autoindustrie und der deutschen Politik gesprochen. Erst am Mittwoch habe er einen Dialog mit den Ministerpräsidenten der Autoländer Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen gehabt. Die Folgen der neuen Normen würden genau abgeschätzt. Doch werde man "schwierige Entscheidungen nicht vermeiden", sagte Timmermans. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


ExVerkäufer

19.11.2020 - 16:35 Uhr

Ein EU Beamter kann der Gemeinschaft schaden so viel er will. Ihm tut es nicht weh. Egal was passiert. Solche Forderungen egal was es kostet und was daran hängt kann nur von solchen Versagern auf verkündet werden.


Henry

19.11.2020 - 21:13 Uhr

Frans Timmermans? Wer ihn nicht kennt, sollte ihn „googeln“. Der meint‘s ganz gut mit uns.......


herbie

19.11.2020 - 21:33 Uhr

Die EU ist ein "bürokratisches Nichts" und lebt außerhalb der Realität. Keine Fähigkeiten zur Erkennung der Marktwirtschaft, keine Fähigkeit zur Erkennung für die Automobilwirtschaft und viele weitere amateurhafte Entscheidung. Nur eine Demonstration in der EU kann die Automobilwirtschaft retten. SIEHE POLEN UND UNGARN. Nur eine Demonstration gegen diese jetzige EU hilft der europäischen Wirtschaft.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.