-- Anzeige --

60. VGT Goslar: Wiedersehen der Schadenfamilie

Bei der Allianz hieß Kraftschaden-Chef RA Dominik Hertel die Gäste willkommen.
© Foto: Walter K. Pfauntsch

Erstmals "nach" Corona trafen sich die großen Kfz-Versicherer Allianz und DEVK wieder mit ihren Dienstleistern und Partnerunternehmen zum persönlichen Austausch in entspannter Atmosphäre.

-- Anzeige --

Bereits am Vorabend des 60. Verkehrsgerichtstages begrüßte Allianz Kraftschaden-Chef Dominik Hertel "seine" Gäste im N+ Hotel. "Drei spezielle und extrem anstrengende Jahre" seien dank der vielen Dienstleister, Partner und auch eigenen operativen Einheiten ausgesprochen gut gemeistert worden. Digitalisierung und Automatisierung in der Schadenregulierung habe man trotz Home-Office-Tätigkeit sogar deutlich weiter voranbringen können und remote "gleichzeitig eine fachliche Exzellenz an den Tag gelegt, die ihresgleichen sucht".

Auch die DEVK knüpfte an gute Vor-Corona-Traditionen an und lud ihre Gäste am Folgetag zum Mittagstisch in das Restaurant Weite Welt unterhalb der Kaiserpfalz. Ein letztes Mal begrüßte für den Kölner Versicherer der ehemalige Schadenvorstand Rüdiger Burg die illustre Schadenfamilie. Burg trat am 31. Mai dieses Jahres seinen Ruhestand an und vertrat in Goslar seinen Nachfolger Bernd Zens, der aufgrund einer Auslands-Dienstreise verhindert war. "Der endlich wieder mögliche soziale Kontakt hat uns lange gefehlt. Ich freue mich, Sie alle hier wiederzusehen, denn es ist tatsächlich ein bißchen wie Familie, wenn man hier nach Goslar kommt", so Burg.

Übersicht der Resolutionen

Die zum Abschluss des 60. Deutschen Verkehrsgerichtstages beschlossenen Resolutionen der in diesem Jahr sieben statt der sonst üblichen acht Arbeitskreise hatten wir zeitnah und ausführlich in unserer AUTOHAUS Schadenmanager Ausgabe vom 23. August an gleicher Stelle bereits veröffentlicht. Tipp: Unter autohaus.de brauchen Sie in die "Suche" lediglich den Begriff "AK I" eingeben und Sie erhalten neben dem Übersichtsbeitrag auch alle Einzelmeldungen zu den jeweiligen Arbeitskreis-Empfehlungen (AK I bis AK VII).

Bei der DEVK begrüßte Schadenvorstand i.R. Rüdiger Burg (l.) in Vertretung seines Nachfolgers Bernd Zens die Gäste. Neben ihm RA Jörg Elsner, RA Antonia Herrmann (Kanzlei Hecker-Werner-Himmelreich, München), Salima Medjdoub, Leiterin DEVK-Gruppe Großschaden, RA Frank-Roland Hillmann III und Andreas Bauer, Leiter Mercedes Benz Vertrieb Deutschland, Berlin.
© Foto: Walter K. Pfauntsch
Gemischte Runde (v.l.): Jörg Breuer (ControlExpert), Stefan Artz (Allianz), Florian F. Stumm (Copart Dld.), Daniel Fronske (Allianz), RA Ralf Sanner (Köln), Marco Becker, Peter Boecker (beide DEVK) und RA Dominik Hertel (Allianz).
© Foto: Walter K. Pfauntsch
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.