-- Anzeige --

Hipp-Nachfolge geregelt: Erstmals eine Frau an der Spitze der VW Autoversicherung

Ab 15. Juni neue Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Autoversicherung und zugleich für das Joint Venture mit der Allianz zuständig: Katharina Amann.
© Foto: VWAV/Allianz

Jetzt ist es offiziell: Katharina Amann wird ab dem morgigen Dienstag in Braunschweig die Nachfolge von Jörg Hipp antreten. Am vergangenen Mittwoch wurde sie durch den Aufsichtsrat der Volkswagen Autoversicherung AG zur neuen Vorstandsvorsitzenden berufen.

-- Anzeige --

Die Volkswagen Autoversicherung AG (VWAV) ist ein Joint Venture zwischen der Volkswagen Financial Services AG (VW FS AG) und dem Münchner Allianz-Konzern. An ihrer Spitze steht ab 15. Juni nun Katharina Amann. Sie hat seit 2013 digitale Geschäftsmodelle in den Bereichen Financial Services, Mobility sowie Telematik bei Bain & Company, BMW und zuletzt als Geschäftsbereichsverantwortliche Mobilität bei der HUK-COBURG mitgestaltet und aufgebaut, wie einer aktuellen Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Digitale und vernetzte Mobilität

Der für das Automotive-Geschäft bei der Allianz Versicherungs-AG verantwortliche Vorstand Dirk Steingröver zeigte sich in einer ersten Reaktion zufrieden mit der Personalia: "Wir freuen uns, dass mit Katharina Amann eine anerkannte Versicherungsexpertin für digitale Mobilität in den Vorstand der Volkswagen Autoversicherung berufen wurde. Diese Verstärkung unterstreicht die Bedeutung und Wachstumsperspektive unserer Kooperation und baut unsere Möglichkeiten für die Verknüpfung digitaler Versicherungsideen mit vernetzter Mobilität noch weiter aus."

Amann tritt die Nachfolge von Jörg Hipp an, unter dessen Führung die VWAV laut eigener Darstellung "große Fortschritte bei der Verbesserung der Service- und Verkaufsprozesse sowie der Attraktivität der Produkte gemacht hat". Hipp ist seit dem 1. April 2021 für die Transformation des Firmenkundengeschäfts P&C für die Allianz Gruppe zuständig.

Amann auch neue Chefin für Joint Venture mit der Allianz

Gleichzeitig mit ihrem Amtsantritt als neue Frontfrau der Volkswagen Autoversicherung übernimmt Katharina Amann zum 15. Juni 2021 auch bei der Allianz Versicherungs-AG die Verantwortung für das Joint Venture. Sie wird in dieser Funktion direkt an Dirk Steingröver berichten.

Obwohl der VWAV-Aufsichtsrat die personellen Veränderungen erst am 9. Juni 2021 beschlossen hat, soll auch das notwendige Einverständnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zur Bestellung von Amann zur neuen Vorstandsvorsitzenden der VWAV bereits vorliegen, heißt es abschließend in der offiziellen Meldung, die von der Allianz herausgegeben wurde. (kaf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.