-- Anzeige --

Schadenmanagement: Innovation Group stellt sich neu auf

Matthew Whittall wird wieder Deutschland-Chef der Innovation Group.
© Foto: Innovation Group

Der Kfz-Schadensteuerer erweitert seine Geschäftsaktivitäten und integriert das Unternehmen Claim Bees. Im Zuge dessen kehrt Matthew Whittall als Deutschland-Chef nach Stuttgart zurück.


Datum:
26.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Innovation Group will ihr Geschäft in Deutschland ausbauen. Dazu integriert der Stuttgarter Schadensteuerer das Unternehmen Claim Bees, einen Spezialisten für das Schadenmanagement im Bereich Kfz-Haftpflicht. "Wir werden uns noch stärker im deutschen Schadenmarkt aufstellen", erklärte Bart de Groof, CEO Central Europe von Innovation Group, am Montag laut einer Mitteilung.

Mit der Neuausrichtung kehrt auch der frühere Deutschland-Chef Matthew Whittall an seine alte Wirkungsstätte zurück. Er hatte Claim Bees gegründet und binnen zweieinhalb Jahren "beachtliche Erfolge" im Schadenmanagement erreicht. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es durch kundenorientierte Schadenhilfe auch bei Kfz-Haftpflichtschäden möglich ist, Reparaturen, Mietwägen oder Kalkulationen gezielt zu vermitteln", sagte Whittall.

Die Innovation Group will auch interne Strukturen und Abläufe den neuen Zielsetzungen anpassen. "In unserer Zentrale in Stuttgart fokussieren wir noch stärker auf den Autofahrer", betonte de Groof. "Gemeinsam mit Claim Bees wird es Innovation Group gelingen, die Serviceorientierung, die Kommunikation gegenüber den Werkstätten sowie den Kontakt zu den Autofahrern weiter zu stärken."

Der Bundesverband der Partnerwerkstätten (BVdP) erhofft sich von der Umstrukturierung bei dem Schadensteuerer auch Vorteile für die Mitgliedsbetriebe. "Wir schätzen Matthew Whittall und seine Arbeit. Der Kontakt zu ihm war nie abgerissen", sagte Geschäftsführer Robert Paintinger in einer ersten Reaktion gegenüber AUTOHAUS. Zugleich forderte er, dass zuletzt kontrovers diskutierte Themen wie beispielsweise schwierige Abläufe, Konditionen, Kostenvoranschläge oder Mietwagen im Sinne der Werkstätten behandelt würden. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.