Heftarchiv
Jaguar Land Rover

Großer Aufschlag für Dinnebier

  • 15.01.2021, Ausgabe 01/02 / 2021, Seite 40
  • 15.01.2021, Ausgabe 01/02 / 2021, Seite 40
Großer Aufschlag für Dinnebier
Bildausschnitt des Originalartikels
© AUTOHAUS
Zum Themenspecial Bauen

Die Dinnebier Gruppe eröffnete ein umgebautes Jaguar-Land-Rover-Autohaus am Ku'damm. Es war der Startschuss für ein neues Metropolkonzept mit insgesamt sechs Standorten in Berlin und Umgebung.

In den einschlägigen Listen der Branche sucht man ihn vergebens. Bei den "100 größten Händlern" ist er nicht gelistet, obwohl er mit seiner Unternehmensgruppe sicher dazugehört: Allein in Berlin und dem Umland vermarktet die Autohaus-Gruppe von Uwe Dinnebier jährlich 18.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge. Und dann hat er auch noch Betriebe in Leipzig und Krefeld. Mit den Marken Jaguar Land Rover, Maserati, Ford, Opel, Kia, Suzuki, Volvo (Service) und Peugeot (Service) ist er breit aufgestellt. So manchen Traditionsbetrieb hat er übernommen, zum Beispiel die beiden Opel-Betriebe von Markenikone Heidi Hetzer in Charlottenburg und Steglitz, den Jaguar-Land-Rover-Betrieb von Hauswirth in Krefeld oder den Teltower Jaguar-Land-Rover-Betrieb von Riller und Schnauck. Aber der Unternehmer gibt keine Interviews und macht bei den einschlägigen Befragungen nicht mit.

Unternehmer aus dem Osten

Begonnen…

Dieser Inhalt gehört zu
AUTOHAUS next.

Als AUTOHAUS-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Die neue Erfolgsplattform
für Ihr tägliches Business.