-- Anzeige --

Neue Marken in Neuss und Mönchengladbach: Mehr Vielfalt bei Herbrand-Jansen

So könnte es künftig bei Herbrand-Jansen in Neuss aussehen: ein erster Entwurf der Gestaltung der neuen Markenwelt am Schauraum
© Foto: Herbrand Gruppe

Ab 2022 ergänzen die Stellantis-Fabrikate Opel, Citroën und DS das Portfolio der Handelsgruppe in Neuss und Mönchengladbach. Der Toyota-Vertrieb wird an beiden Standorten eingestellt.

-- Anzeige --

Die Herbrand Gruppe ordnet ihr Geschäft in Neuss und Mönchengladbach neu. Ab Januar 2022 wird das Kfz-Unternehmen an beiden Standorten erstmals die Marken Opel und Citroën vertreten. In Neuss kommt mit DS Automobiles ein weiteres Fabrikat aus dem Stellantis-Konzern hinzu. Für den französischen Premium-Anbieter sei man damit exklusiver Vertragspartner für die Region Neuss, Düsseldorf und Mönchengladbach, teilte Herbrand am Dienstag in Kevelaer mit.

"Wir freuen uns, unseren Kund*innen ab Anfang nächsten Jahres mit den Herstellern Opel, Citroën und DS Automobiles noch mehr Markenvielfalt an den Herbrand-Jansen Standorten bieten zu können", erklärte Sven Holtermann, Geschäftsführer der Gruppe. Dann werde man auch für die drei neuen Marken zertifizierten Werkstattservice anbieten. Die Verkaufs- und Serviceteams würden ab Oktober geschult, hieß es.

Mit der Neuaufnahme der Stellantis-Marken stellt Herbrand-Jansen an den Standorten den Toyota-Vertrieb zum 30. September ein. Service für die Fahrzeuge des japanischen Autobauers wird es aber weiterhin geben. 2006 war die damals reine Mercedes- und Smart-Gruppe Herbrand mit Toyota in Mönchengladbach in den Mehrmarkenhandel eingestiegen. 2008 folgte Neuss als weiterer Verkauf- und Servicebetrieb für Toyota.

Geballte Stellantis-Power bei Herbrand
© Foto: Herbrand Gruppe

Peugeot und Mitsubishi haben sich bewährt

Seit 2015 hat Herbrand in Mönchengladbach und Neuss zusätzlich Peugeot bzw. Peugeot/Mitsubishi im Programm. Die beiden Marken hätten sich nicht zuletzt wegen ihrer SUV-Modelle bewährt, hieß es. "Wir freuen uns darauf, mit dem neuen und umfangreichen Markenportfolio in der Herbrand Gruppe, jeden automobilen Wunsch erfüllen zu können", betonte der weitere Geschäftsführer Richard Lacek-Herbrand.

Die Wurzeln der heutigen Herbrand Gruppe gehen bis ins Jahr 1934 zurück, in dem der Maschinenbauingenieur Josef Herband einen Daimler-Vertretervertrag unterschrieb. Neben den Hauptmarken Mercedes-Benz und Smart umfasst das Markenangebot bislang auch Ford, Toyota, Nissan, Peugeot und Mitsubishi sowie den Wohnmobilhersteller Frankia. Weiter gehören eine IT-Firma, eine Spezialist für Fahrzeugaufbereitungen sowie ein Verwaltungs- und Marketing-Dienstleister zum Unternehmen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Marcus

17.08.2021 - 13:18 Uhr

Beide Opel Standorte werden im Marktgebiet der Dresen Gruppe eröffnet. 2 Opelhändler sind wohl zuviel für Neuss. Ob Dresen weitere Opel Standorte schließen wird ? Bereits geschehen in Düsseldorf, Willich, Mettmann und Köln. Und das ganze nach der Ankündigung das ca 50 Opel Händler keine neuen Verträge erhalten werden


Stellantis Händler

18.08.2021 - 07:02 Uhr

Dieser Stellantis Konzern macht kurzen Prozess und er schreckt auch nicht vor der Liquidation großer und Jahrzehnte lang sehr loyale Händler zurück. Das sollte ALLEN Investoren sehr zu denken geben! Heute wurden öffentlich, dass wesentliche Teile der Opel Dresen Gruppe weg gemacht wurden und morgen trifft es dann einen selber? Aus meiner Sicht ist dieser französisch/italienische Konzern ein unberechenbarer Haufen geworden, der selber so viele interne Defizite hat, dass man Investitionen in Stellantis Marken wirklich sehr gut überlegen sollte.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.