-- Anzeige --

Baukastensystem: Santander überarbeitet Versicherungsangebot

Die Santander Bank hat ihr Versicherungsangebot in Zusammenarbeit mit dem Handel überarbeitet.
© Foto: Tiko / stock.adobe.com

Ab 2022 will die Bank das Versicherungsgeschäft ihrer Partner im Handel mit Hilfe eines modularen Produktportfolios ankurbeln. Dieses schaffe mehr Transparenz und Flexibilität, so das Versprechen.


Datum:
18.10.2021
Autor:
aw
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Santander-Bank stellt ihr Versicherungsportfolio neu auf und führt 2022 ein Baukastenprinzip ein. Das teilte das Unternehmen heute mit. Kunden sollen die verschiedenen Versicherungen künftig frei kombinieren können und dabei bis zu 10 Prozent Beitragsrabatt erhalten. Ziel des Ganzen seien Einfachheit, Transparenz und Flexibilität. Das solle den Partnern im Handel helfen, sich als kompetenter Mobilitätsdienstleister zu präsentieren und sowohl Kundenbindung als Erträge zu erhöhen. "Wir haben ein völlig neues Produktportfolio geschaffen, das vor allem den veränderten Bedürfnissen von Handel und Kunden Rechnung trägt", erläuterte Maik Kynast, Bereichsleiter Vertrieb Mobilität bei Santander.

Zu den angebotenen Versicherungen zählt unter anderem die Mobilitätsversicherung "Mobilität-Plus". Deren Absicherungsleistungen umfassen den Angaben zufolge "Schutzbrief, Kennzeichen- und Schlüsselverlust, sowie einem Reifen-Schutzbrief". Gleichzeitig decke die Versicherung im Falle von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit die persönlichen Mobilitätskosten ganz oder teilweise ab. Die Höhe der Leistung und Laufzeit richten sich nach dem Kundenwunsch. Die Auszahlung der Leistung erfolgt direkt an den Kunden.

Kooperation mit CarGarantie

Die bisherige Kaufpreisversicherung "Safe" ist künftig unter dem neuen Namen "Safe Plus" im Angebot. Deren Gesamtversicherungsleistung liegt künftig bei maximal 50.000 Euro und deckt die Fahrzeugarten Pkw, Motorrad und Freizeitfahrzeug ab. Das maximale Fahrzeugalter wurde auf 14 Jahre angehoben. Hierbei sollen auch Mietwagenkosten bis zu einer Höhe von 1.500 Euro nach dem Kostenerstattungsprinzip übernommen werden. Das bedeute laut Bank, dass die Händler ihre Kunden auch im Falle von Totalschaden oder Verlust mobil halten können. Die Reparaturkostenversicherung "Care", bei der Santander mit dem Garantieanbieter CarGarantie zusammenarbeitet, ist ab nächstem Jahr zudem auch unabhängig von "Safe" abschließbar. Die inkludierten Versicherungsdienstleistungen bleiben dabei der Mitteilung zufolge unverändert.

Die bisherige "RatenSchutzVersicherung" deckt zu guter Letzt als "RSV Plus" die Leistung im Todesfall ab. Ein zweiter Darlehensnehmer kann kostenneutral mitversichert werden.

"Das Ganze haben wir uns nicht alleine überlegt, sondern in enger Zusammenarbeit mit langjährigen Handelspartnern entwickelt – aus dem Handel für den Handel und natürlich für die Fahrzeugkunden", sagte Kynast. Bereits seit August schule man die Händler für die neuen Produkte. Das Feedback dabei sei sehr positiv, so Kynast weiter.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.