-- Anzeige --

CA Auto Bank auf der IAA: Ehrgeizige Wachstumspläne

IAA-Messestand der CA Auto Bank
© Foto: CA Auto Bank

Auf der IAA Mobility hat die neu gegründete CA Auto Bank ihren ersten große Auftritt. Wichtigste Ankündigung: Die Mobilitätstochter Drivalia soll noch 2023 in Deutschland an den Start gehen.


Datum:
04.09.2023
Autor:
rp
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die CA Auto Bank hat den Start ihrer Mobilitätsgesellschaft Drivalia in Deutschland bis zum Jahresende angekündigt. "In einem Markt wie Deutschland mit einer ausgeprägten Sensibilität für umweltfreundliche Mobilität hat die Bank einen fruchtbaren Boden gefunden, um ihr Angebot auszubauen, das bald mit dem Mobilitätsangebot von Drivalia umgesetzt werden kann", sagte Country Manager Karsten Borkowsky am Montag im Vorfeld der IAA Mobility in München. 

Mit Drivalia hat die CA Auto Bank große Wachstumsambitionen gesetzt. Das Unternehmen will sich als Ansprechpartner für umweltfreundliche Mobilitätsservices in Europa etablieren und innerhalb der nächsten drei Jahre eine Flotte von 15.000 Fahrzeugen aufbauen. Den Anfang sollen lang- und mittelfristige Mietlösungen machen, gefolgt von weiteren Dienstleistungen wie Elektro-Carsharing und Auto-Abos.

Insgesamt sehen die Expansionspläne von Drivalia 18 Länder in Europa vor. Der Aktionsradius des Unternehmens wird sich dann mit dem der CA Auto Bank decken. Man werde synergetisch zusammenarbeiten, um ein europaweites Finanzierungs- und Mobilitätsangebot zu entwickeln und so zu einem führenden Akteur in den Bereichen Fahrzeugfinanzierung, Leasing und Mobilität zu werden, hieß es. Nach Deutschland und Polen sollen im kommenden Jahr die Märkte Österreich, Schweden und Schweiz folgen.

Schnelles Wachstum 

Die CA Auto Bank ging im Frühjahr 2023 aus der FCA Bank hervor, Mutterkonzern ist die französische Großbank Crédit Agricole. Die Non-Captive habe bereits das Vertrauen zahlreicher neuer Partner gewonnen, darunter seien 45 Automarken und rund 10.000 Händler, so die Verantwortlichen. Im ersten Quartal ihrer Geschäftstätigkeit erreichte die CA Auto Bank nach eigenen Angaben ein Volumen von 3,7 Milliarden Euro im Privatkundengeschäft und 24,7 Milliarden Euro an Krediten zum Jahresende. Das seien 20 Prozent mehr als im Vorjahr, als man noch als konzerngebundene Bank aktiv war.

Auch interessant:

"Die CA Auto Bank wächst nach ihrer Umwandlung in ein unabhängiges Unternehmen schnell, und Drivalia hat fast 165.000 Leasing- und Mietflotteneinheiten in 13 Ländern erreicht (…), betonte Giacomo Carelli, Chef der CA Auto Bank und Vorsitzender von Drivalia. "Wir sind ein neuer Akteur, der in die Zukunft blickt, aber auf eine lange Geschichte und ein bedeutendes Know-how zurückblicken kann: Das sind die Grundlagen, auf denen wir unsere Expansion in Europa aufbauen wollen." 

Partnerschaft mit Lucid Motors

Wie berichtet, plant die CA Auto Bank, bis 2030 80 Prozent ihres Neufahrzeugportfolios mit Elektro- und Hybrid-Modellen zu bestücken. Auf dem deutschen Markt will der Finanzdienstleister bis 2024 ein Volumen von zwei Milliarden Euro im Privatkundengeschäft (plus 30 Prozent) erreichen. Das Wachstum soll sich vor allem auf den Ausbau des Händlernetzes sowie auf neue Partnerschaften stützen. Den Anfang macht eine Allianz mit dem US-amerikanischen Luxusautohersteller Lucid.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.