-- Anzeige --

"Destination Porsche" in Aachen: Fleischhauer investiert kräftig in Porsche

31.05.2024 15:48 Uhr | Lesezeit: 3 min
Das Porsche Zentrum Aachen wurde in elf Monaten auf das neue CI-Konzept "Destination Porsche" umgebaut.
© Foto: Fleischhauer Gruppe

Rund 3,6 Millionen Euro hat das Traditionsunternehmen in die Neupositionierung und Modernisierung des Standortes am Europaplatz in Aachen gesteckt. Im Porsche-Geschäft sieht die Handelsgruppe noch Wachstumspotenzial.

-- Anzeige --

Die Autohausgruppe Fleischhauer hat sein Porsche-Zentrum in Aachen im neuen Markenkonzept "Destination Porsche" wiedereröffnet. Durch die umfangreiche Investition in Höhe von 3,6 Millionen Euro in die Neupositionierung und Modernisierung des Standortes in zentraler Lage direkt am Europaplatz stärke das Traditionsunternehmen seine Präsenz im Großraum Aachen, sagte Mathias Petter, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz. Im Porsche-Geschäft sieht er noch Wachstumspotenzial. "Wir sind auf einem guten Weg. Die Marke hat dieses Potenzial und wir werden stetig daran arbeiten."

In diesem Jahr feiert das Handelshaus sein 100-jähriges Firmenjubiläum. 1948 war man zudem Partner der ersten Stunde für die Marken VW und Porsche.

Schneller als geplant

Realisiert wurde das Projekt in Aachen gemeinsam mit dem Generalunternehmer Habau. "Es hat alles wunderbar geklappt, es wurde sehr präzise und stringent gearbeitet", lobte Petter. Mit elf Monaten habe man die geplante Bauzeit von über einem Jahr deutlich unterschritten und den Kostenrahmen gehalten. Für Fleischhauer ist Habau derzeit auch in Bonn und Köln in Sachen Porsche aktiv: Während der Umbau in Bonn kurz vor der Fertigstellung steht, geht es in Köln in der zweiten Jahreshälfte los.


"Destination Porsche" in Aachen

Fleischhauer Destination Porsche Aachen Bildergalerie

Auf dem rund 6.200 Quadratmeter großen Gelände des Porsche Zentrum Aachen, das 2007/08 ebenfalls bereits mit Habau realisiert worden war, ist nun die aktuelle CI der Sportwagenmarke eingezogen.  Das Retail-Konzept bietet im komplett neu gestalteten, 1.115 Quadratmeter großen Showroom Platz für rund 25 Fahrzeuge sowie einen "Porsche Lifestyle"-Bereich mit Accessoires und Zubehörartikeln. Mit dem neuen "Porscheplatz" im Herzen der Ausstellungsfläche habe man einen „Ort der Begegnung“ geschaffen, hieß es. "Destination Porsche" rücke das Kundenerlebnis noch mehr in den Fokus. Durch interaktive Touch-Screens sowie Virtual-Reality-Anwendungen würden Produkte und Dienstleistungen erlebbar; digitale Lösungen wie die Fahrzeugannahme per Tablet, elektronische Unterschriften und Online-Zahlungsmöglichkeiten sorgten für einen reibungslosen und komfortablen Ablauf.

Neuer Hochvolt-Stützpunkt

Auch das Thema E-Mobilität spielt in Aachen eine zentrale Rolle. Auf der exklusiven Highlight-Fläche "E-Performance" werden die neusten elektrischen Sportwagen wie etwa Macan oder Taycan ausgestellt. Dazu ist das Porsche Zentrum seit dem 1. März 2024 einer von aktuell bundesweiten elf Hochvolt-Stützpunkten der Marke und verfügt über dafür speziell geschulte Mitarbeiter. Eine innovative Lademöglichkeit über Schnellladesäulen mit 800-Volt und einer Ladeleistung von bis zu 320 kW ermöglichet es Kunden, in im sogenannten "Porsche Turbo Charging" zu laden. "Mit den neuen E-Mobility-Angeboten wird ein klares Zeichen für eine nachhaltige Zukunft gesetzt", betonte Frank Weber, Geschäftsführer des Porsche Zentrum Aachen.

Mehr zum Thema:

Die Unternehmensgruppe Fleischhauer-Franz ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und vertritt derzeit an 14 Standorten die Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Skoda, Seat, Cupra und Porsche. Im Porsche Geschäft an den drei Standorten in Aachen, Bonn und Köln erwirtschaftet die Gruppe mit 125 Mitarbeitern, die exklusiv für die Porsche-Zentren arbeiten, einen Umsatz von 221 Millionen Euro 2023. Das Porsche-Zentrum Aachen mit 46 Mitarbeitern will rund 347 Neu- und 326 Gebrauchtwagen verkaufen. Geplant sind 5.150 jährliche Werkstattdurchgänge mit rund 16.800 verkauften Stunden. (se)

Mehr dazu lesen Sie in AUTOHAUS 12/2024, das am 26. Juni erscheint!


Die 20 größten Autohändler Deutschlands 2023 (nach Neuwagen)

Die 20 größten Autohändler Deutschlands 2023 (nach Neuwagen) Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Porsche-Handel

-- Anzeige --

Mehr zum Thema


#Porsche

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsführer (m/w/d)

Nordrhein-Westfalen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.