-- Anzeige --

Faaren Auto Abo Report 2023: Weshalb Auto-Abos immer wichtiger werden

Der Faaren Auto Abo Report 2023 hat erstaunliche Erkenntnisse zu bieten.
© Foto: Faaren

Faaren beleuchtet die aktuelle Marktsituation und sieht in dieer neuen Vertriebsmöglichkeit einen ""Seismograf der Automobilbranche".


Datum:
22.02.2023
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der neue Vertriebskanal Auto-Abo wird für die Automobilbranche zunehmend wichtig. Laut CAR Institut betrug das Wachstum 2022 rund 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gerade junge Zielgruppen fühlen sich laut Faaren Auto Abo Report 2023 von dieser sehr flexiblen und risikoarmen Möglichkeit, individuelle Mobilität zu nutzen, angesprochen: Das Unternehmen ermittelte für 2022, dass 69,4 Prozent der Abonnenten jünger als 45 Jahre waren.

Mehr zum Thema

Spannend ist die Entwicklung des sogenannten "Abo-Faktors" von Jahr zu Jahr. Dieser Wert stellt den Bruttolistenpreis eines Fahrzeugs in Relation zu seiner Abo-Rate und lässt einen Rückschluss darauf zu, "wie viel Auto der Kunde für sein Geld bekommt". Obwohl die Marktbedingungen 2022 aufgrund von Lieferengpässen und Teuerungen in allen Bereichen insgesamt als herausfordernd angesehen werden, blieb der Abo-Faktor mit 1,6 % im Vergleich zu 1,5 Prozent relativ stabil.


Neue Showroom-Konzepte

Yareto Slideshow Show Time Showroom-Konzepte Bildergalerie

  • Die Abo-Anbieter (FAAREN-Partner) hatten 2022 bis zu 263 verschiedene Modelle im Angebot, die Zahl der Fahrzeuginserate stieg von 300 im Jahr 2021 auf 1.500 in 2022.
  • Das meistgebuchte Modell war 2022 das Tesla Model Y mit 7,1 Prozent Marktanteil, der Vorjahressieger VW Golf landete mit nur noch 4,9 Prozent Anteil abgeschlagen auf dem vierten Platz. Die beliebteste Marke war aber weiterhin Volkswagen mit 21,1 Prozent der Buchungen.
  • 85,5 Prozent buchten ihre Abo-Fahrzeug privat, 76,7 Prozent der Nutzer waren männlich.
  • Die durchschnittliche Abo-Laufzeit lag 2022 bei 11,5 Monaten, der durchschnittliche Bruttolistenpreis der Fahrzeuge lag bei 41.845 Euro, die durchschnittliche Abo-Rate bei 639 Euro monatlich.
  • Der Anteil von reinen Elektrofahrzeugen (BEV) im Abo stieg weiter von 20,5 Prozent in 2021 auf 21,3 Prozent 2022. Damit kletterten BEV auf den zweiten Platz unter den Antriebsformen - und verdrängten den Diesel, der deutlich unter die 20 Prozent-Marke rutschte (18,59 Prozent) auf Platz drei. Signifikant verloren haben 2022 die Benziner, deren Bestellrate auf 45,5 Prozent schrumpfte, von 50,7 Prozent in 2021.
  • Die gebuchten Leistungsklassen der Abo-Fahrzeuge lag 2022 im Schwerpunkt (31,0 Prozent) zwischen 100 und 140 PS und zu 23,6 Prozent zwischen 150 und 199 PS.
  • 33,3 Prozent der gebuchten Fahrzeuge waren Gebrauchte, 66,7 Prozent Neuwagen.
  • Die Abo-Kunden buchten im Schnitt Kilometerpakete über 1.280 Kilometer, eine Fahrleistung, die etwas über der eines durchschnittlichen Autobesitzers in Deutschland (1.083 Kilometer) liegt.
  • 42,9 Prozentder Fahrzeuge erzielten 2022 einen Abo-Preis von 250 bis 499 Euro, und stellten damit die mit Abstand stärkste Preisgruppe.

Julian Wolter, CSO von Faaren Group geht trotz der allgemein schwierigen Marktsituation davon aus, dass im Jahr 2025 rund 20 Prozent  der Neuwagenzulassungen als Auto-Abos Verwendung finden werden. "Viele Autohändler betreiben bereits als Auto-Abo-Anbieter erfolgreich den neuen Distributionskanal, obwohl die Marktbedingungen aufgrund von Lieferengpässen bei Neuwagen und leergefegten Gebrauchtwagen-Plätzen alles andere als ideal sind".

Faaren Group CEO & Co-Founder Daniel Garnitz sieht in Auto-Abos gerade in Zeiten großer Marktveränderungen und neuer Mobilitätserfordernisse Chancen auf Wachstum für Automobilhandel und -hersteller. Garnitz betont: "Die kommenden Jahre entscheiden darüber, ob es den etablierten Marktteilnehmern gelingt, die sich gerade formierende individuelle Mobilität einer neuen Generation von Kunden für sich zu erschließen und ihre spezifischen Bedürfnisse abzuholen".

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.