-- Anzeige --

Fuhrparkmanagement: F+SC feiert zehnjähriges Jubiläum

Seit 2006 betreut die Fleetcar+Service Community (F+SC) erfolgreich Flottenkunden in ganz Deutschland.
© Foto: Fleetcar + Service Community (F+SC)

Was 2006 als Fuhrpark-Sparte inhabergeführter VW-Autohäuser begann, ist heute ein bundesweites Netzwerk mit 75 Betrieben. Sie betreuen fast 5.000 Groß- und Flottenkunden mit rund 100.000 Fahrzeugen.


Datum:
03.08.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit 2006 kümmert sich die Fleetcar+Service Community (F+SC) um Flottenkunden in ganz Deutschland. Jetzt feiert das Unternehmen gemeinsam mit Partnern, Kunden und Dienstleistern sein zehnjähriges Jubiläum. Das Netzwerk aus inhabergeführten Großkundenleistungszentren des VW-Konzerns betreut inzwischen fast 5.000 Groß- und Flottenkunden mit rund 100.000 Fahrzeugen.

Als Erfolgsfaktor sieht F+SC nicht nur das dichte Standortnetz, sondern auch regelmäßige Qualitätskontrollen und Schulungen der Mitarbeiter. Neben den Fuhrparkmanagementberatern im Vertrieb bietet die F+SC seit 2013 auch exklusiv die Ausbildung zum zertifizierten Fuhrpark-Serviceberater an.

"Seit unserer Gründung haben wir kontinuierlich daran gearbeitet, unseren Service durch ein dichtes Standortnetzwerk in der Fläche, aber auch bezüglich der Angebotsvielfalt auszubauen", sagte Manfred Sensburg, seit 2011 Geschäftsführer der F+SC und verantwortlich für das operative Geschäft. Die Fuhrpark-Managementgesellschaft bietet das gesamte Spektrum von der Beratung über die Lieferung, die Verwaltung, die technische Betreuung, die Rücknahme bis hin zur Verwertung aus einer Hand an.

Zahlreiche Kooperationen, etwa mit Volkswagen Financial Services, der ADAC Service GmbH, LapId oder Novofleet, hätten den Autohäusern und deren Flottenkunden immer wieder neue Vorteile gebracht, so Sensburg. Seit dem vergangenen Jahr ermögliche zudem die Zusammenarbeit mit den Verkehrsrechtsexperten der Kanzlei Voigt eine schnelle und unkomplizierte Rechtsberatung. Seit 2011 steht zudem eine App zur Verfügung, über die sich der nächstgelegene F+SC-Standort ermitteln und ein Termin mit dem persönlichen Ansprechpartner vereinbaren lässt.

Zufriedene Mitglieder und Kunden

"Mitglied der F+SC zu sein bedeutet für unsere Unternehmensgruppe seit Jahren, dass wir unsere gesamte Kompetenz in Sachen Fuhrpark-Betreuung bundesweit und flächendeckend um die F+SC Kollegen multiplizieren. Davon profitieren neben den Fuhrparkverantwortlichen und den Nutzern auch wir selbst", sagte Christian Welling, Geschäftsführer des Volkswagen Zentrums Karlsruhe. Das Autohaus der Graf Hardenberg Gruppe ist einer von mittlerweile 75 Partnerbetrieben der F+SC.

Dass das Konzept funktioniert, bestätigen auch die Kunden selbst: "Von entscheidender Bedeutung sind für uns die persönlichen Ansprechpartner, die uns kompetent beraten und mit modularen Angeboten dafür sorgen, dass wir unseren Fuhrpark immer wieder individuell optimieren können", sagt Markus Trojansky, Geschäftsführer Expansion beim Drogerieunternehmen "dm". (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.