-- Anzeige --

Kamps Gruppe: Neuer Porsche-Standort in Chemnitz

Kamps setzt für knapp sieben Millionen Euro neue Porsche-Maßstäbe in Chemnitz.
© Foto: Kamps Gruppe

Die Kamps Gruppe vertritt seit über 25 Jahren Porsche in der Region. Nun hat das Unternehmen die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen.


Datum:
02.10.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kamps-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs. Nach der Eröffnung eines Bugatti-Schauraums in Hamburg (wir berichteten) gab das familiengeführte Unternehmen Ende September den Startschuss für ein neues Porsche-Zentrum in Chemnitz. Die Vertretung in der Tuchschererstraße 9‐11 biete mit knapp 3.000 Quadratmetern Fläche im Verkaufs‐ und Servicebereich eine drei Mal höhere Kapazität als der bisherige Standort, sagte Geschäftsleiter Torsten Schenker laut einer Mitteilung. Dank eigener Ladevorrichtungen und spezieller Servicebereiche sei das Autohaus auch auf die Betreuung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen ausgerichtet.

Kamps investierte rund 6,9 Millionen Euro in den Porsche-Betrieb, der innerhalb eines Jahr im Südwesten der Sachsenmetropole errichtet wurde. Der vergrößerte Showroom erstreckt sich den Angaben zufolge mitsamt der Galerie und der Beratungsräume im Obergeschoss über mehr als 1.700 Quadratmeter. Die Werkstatt bietet auf knapp 1.200 Quadratmetern elf Serviceplätze. Zudem umfasst der neue Komplex, der verkehrsgünstig unweit der Autobahn A72 auf einem rund 15.000 Quadratmeter großen Areal liegt, ein modernes Teilelager sowie eine Waschanlage.


Porsche Zentrum in Chemnitz

Bildergalerie

Mit dem Neubau trage man der überaus positiven Entwicklung der Sportwagenmarke Rechnung, erklärte Schenker. Innerhalb der letzten fünf Jahre habe das Porsche Zentrum Chemnitz sowohl den Umsatz als auch die Mitarbeiterzahl mehr als verdoppelt. "Wir sind ein überaus starkes Unternehmen, das in diesem Jahr rund 420 Fahrzeuge an ihre neuen Besitzer übergeben wird." Derzeit seien 31 Mitarbeiter für Porsche in Chemnitz tätig.

"Wir verbinden Tradition mit Zukunft"

Thilo Kamps, der gemeinsam mit Tobias Kamps die Geschäftsführung der Kamps Gruppe verantwortet, betonte, dass das Unternehmen seit über 25 Jahren Porsche in der Region vertete. Man sei damit traditionsreichster Partner des Stuttgarter Sportwagenherstellers in Ostdeutschland. "Mit dem Neubau von Porsche Chemnitz verbinden wir Tradition mit Zukunft." Man schaffe nun die Voraussetzungen für weiteres Wachstum.

Zur Kamps Gruppe mit Sitz in Bergkamen gehören Autohäuser in Hamburg, Hannover, Bensberg, Chemnitz und Zürich. Dort vertritt das Unternehmen die Marken Bentley, Bugatti, Maserati, McLaren, Porsche sowie Rolls‐Royce. Insgesamt werden rund 250 Mitarbeiter beschäftigt. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.