-- Anzeige --

KBA-Segmentübersicht: Opel stellt April-Bestseller

Opel Corsa Sondermodell 40 Jahre
Opel Corsa
© Foto: Opel

Im vergangenen Monat war der Opel Corsa die Nummer eins im Pkw-Neuzulassungsranking. Es folgten zwei SUV von VW.


Datum:
08.05.2023
Autor:
rp/SP-X
Lesezeit:
4 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

+++ Korrektur +++

In einer früheren Version der Online-Meldung wurde irrtümlicherweise der VW T-Roc als zulassungsstärkstes Pkw-Modell im April genannt. Das KBA hatte für das SUV allerdings nur 4.835 Neuzulassungen registriert. Wir haben die Meldung entsprechend korrigiert.

Der Opel Corsa war im April der Bestseller auf dem deutschen Pkw-Markt. Wie aus Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) hervorgeht, erreichte der Kleinwagen mit dem Blitz-Logo 5.243 Neuzulassungen. 4.645 davon hatten einen Benzin- oder Dieselmotor unter der Haube, 598 wurden rein elektrisch angetrieben.

Im Ranking der beliebtesten E-Autos landeten die Crossover-Schwestermodelle VW ID.4/ID.5 an der Spitze. Sie kamen im April insgesamt auf 2.723 Neuzulassungen. Am stärksten gefragter Plug-in-Hybrid war die Mercedes C-Klasse mit 937 Einheiten, bei den Vollhybriden lag der Toyota Yaris (1.799 Stück) vorn. Der Toyota Mirai (14) wies bei Pkw mit Brennstoffzellenantrieb wiederholt die meisten Neuzulassungen auf, und der Dacia Jogger (407) führte erneut die CNG/LPG-Hitliste an.

Auch interessant:

Mit Blick auf die Segmente vermeldete das KBA lediglich einen Wechsel an der Spitze: Bei den Großraum-Vans hatte der VW Touran mit 1.246 Neunmeldungen die Nase vorn. In allen weiteren Fahrzeugklassen dominierten die zulassungsstärksten Modelle des Vormonats.

Bei den Großraum-Vans war im April auch eine besonders positive Entwicklung erkennbar, die Neuzulassungen der Familienautos erhöhten sich um 41,6 Prozent. Ihr Anteil betrug 2,0 Prozent. Das mit 28,5 Prozent größte Segment der SUV erreichte einen Zuwachs von 15,1 Prozent, die Mittelklasse verbesserte sich sogar um ein Drittel (Anteil 11,3 Prozent). Zweistellig zulegen konnten überdies die Obere Mittelklasse, die Ober-, die Kompaktklasse, die Utilities und die Sportwagen.

Die übrigen Fahrzeugkategorien Mini-Vans (minus 14,4 Prozent / 0,8 Prozent), Wohnmobile (minus 8,6 Prozent / 3,6 Prozent) und Minis (minus 5,4 Prozent / 4,5 Prozent) verfehlten jeweils das Ergebnis aus dem April 2022. Trotz eines Rückgangs von 3,7 Prozent gingen die Kleinwagen mit einem Anteil von zwölf Prozent als drittstärkstes Segment aus dem Zulassungsmonat hervor.

Pkw-Neuzulassungen im April 2023 - nach Segmenten

Segment Segment-Anteil am Gesamtmarkt in Prozent Die Nummer 1 Anzahl der Neuzulassungen Davon gewerbliche Halter in Prozent Anteil innerhalb des Segments in Prozent
Minis 4,5 Fiat 500 2.475 78,3 26,8
Kleinwagen 12,0 Opel Corsa 5.243 89,1 21,5
Kompaktklasse 15,4 VW Golf 4.385 77,5 14,0
Mittelklasse 11,3 Mercedes C-Klasse 4.080 72,4 17,9
Obere Mittelklasse 3,3 Audi A6 2.358 92,5 35,6
Oberklasse 1,1 Mercedes S-Klasse 749 88,5 33,3
SUV 28,5 VW T-Roc 4.835 58,4 8,4
Geländewagen 11,0 VW Tiguan 4.530 67,8 20,4
Sportwagen 1,4 Porsche 911 933 52,3 33,1
Mini-Vans 0,8 Mercedes B-Klasse 875 25,5 54,9
Großraum-Vans 2,0 VW Touran 1.246 71,3 31,2
Utilities 4,4 VW Transporter 1.417 74,2 15,8
Wohnmobile 3,6 Fiat Ducato 2.067 37,2 28,0,6
Sonstige 0,7

1.396

50,0
Insgesamt 100 202.947 67,1

Pkw-Neuzulassungen im April 2023 - nach Segmenten

Segment Segment-Anteil am Gesamtmarkt in Prozent Die Nummer 1 Anzahl der Neuzulassungen Davon gewerbliche Halter in Prozent Anteil innerhalb des Segments in Prozent
Minis 4,5 Fiat 500 2.475 78,3 26,8
Kleinwagen 12,0 Opel Corsa 5.243 89,1 21,5
Kompaktklasse 15,4 VW Golf 4.385 77,5 14,0
Mittelklasse 11,3 Mercedes C-Klasse 4.080 72,4 17,9
Obere Mittelklasse 3,3 Audi A6 2.358 92,5 35,6
Oberklasse 1,1 Mercedes S-Klasse 749 88,5 33,3
SUV 28,5 VW T-Roc 4.835 58,4 8,4
Geländewagen 11,0 VW Tiguan 4.530 67,8 20,4
Sportwagen 1,4 Porsche 911 933 52,3 33,1
Mini-Vans 0,8 Mercedes B-Klasse 875 25,5 54,9
Großraum-Vans 2,0 VW Touran 1.246 71,3 31,2
Utilities 4,4 VW Transporter 1.417 74,2 15,8
Wohnmobile 3,6 Fiat Ducato 2.067 37,2 28,0,6
Sonstige 0,7

1.396

50,0
Insgesamt 100 202.947 67,1
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Sven Fiedler

10.05.2023 - 12:33 Uhr

Toller Erfolg für Opel. Leider gibt es beim Astra immer noch massive Lieferprobleme, die dafür sorgen, dass er nicht auf nennenswerte Stückzahlen kommt. Mercedes hat BMW beim Absatz hierzulande schon nach vier Monaten deutlich abgehängt und auch Audi ist an den Münchenern vorbeigezogen. Spannend bleibt, wann Ford wieder aus dem derzeitigen Tief herauskommt und ob Opel wieder an Skoda vorbeiziehen kann – wenn der Astra endlich mal auf Touren kommt, sollte dies durchaus möglich sein.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.