-- Anzeige --

Lehrtätigkeit an der HfWU: Ehemaliger VW-Topmanager wird Dozent

Künftig im Hörsaal: Der renommierte Branchenmanager Jürgen Stackmann lehrt an der HfWU
© Foto: VW

Jürgen Stackmann zählt zu den renommiertesten Vertriebs- und Marketingprofis der Branche. Ab sofort gibt er sein Fachwissen an die Studierenden der Automobil- und Mobilitätswirtschaft in Geislingen weiter.


Datum:
21.05.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dem Institut für Automobilwirtschaft (IfA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) ist ein Dozenten-Coup gelungen: Der bekannte Automanager Jürgen Stackmann wird künftig in Geislingen lehren. Stackmann werde konkrete Lehraufträge in den Fächern Preispolitik und Automobilvertrieb wahrnehmen, teilte das IfA mit.

Prof. Stefan Reindl freut sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit, von der die Studierenden der Automobil- und Mobilitätswirtschaft sowohl im Präsenzprogramm als auch im berufsbegleitenden Konzept profitieren sollen. "Stackmann zählt zu den renommiertesten Marketing- und Vertriebsprofis der Autobranche. Sein Engagement ist eine ganz besondere Bereicherung für unsere Studiengänge – sowohl inhaltlich als auch persönlich", erklärte der Studiendekan. Seine Dozententätigkeit sei ein "Paradebeispiel für anwendungsorientierte Lehre".

"Ich möchte mein in 32 Jahren Automobilvertrieb in zwei Konzernen, vier Marken und fünf Ländern erworbenes Wissen und meine Begeisterung über diese faszinierende Branche gerne an die kommende Generation von Leadern der Automobilindustrie weitergeben", betonte Stackmann. Der neuen Rolle blicke er mit Vorfreude entgegen: "Ich liebe den offenen und auch kritischen Dialog mit den jungen Menschen." Er werde sich längerfristig an der HfWU engagieren. Einen ersten Vorgeschmack von Stackmanns Expertise bekamen die Studierenden am Donnerstagabend im Rahmen des "Leadership Dialogue".

Jürgen Stackmann, Prof. Stefan Reindl und Prof. Benedikt Maier (v.l.) beim Kickoff der Zusammenarbeit im Rahmen des "Leadership Dialogue".
© Foto: IfA

Stackmann arbeitete zuletzt zehn Jahre in Top-Positionen für den VW-Konzern, unter anderem als Seat-Chef und Skoda-Vertriebsvorstand. Von 2015 bis 2020 verantwortete er Vertrieb, Marketing und Aftersales der Kernmarke Volkswagen Pkw. Seine Berufslaufbahn hatte Stackmann 1998 beim Rivalen Ford in Köln gestartet.

Prof. Benedikt Maier, der die vertriebspolitischen Studienschwerpunkte verantwortet, verspricht sich von dem Spitzenmanager wichtige Praxis-Impulse: "Aktuelle Branchenentwicklungen und -themen waren schon immer wesentliche Schwerpunkte der Lehrveranstaltungen. Der direkte Austausch mit Herrn Stackmann im Hörsaal bietet uns aber eine ganz neue Qualität des Praxisbezugs und lässt vielleicht auch mal einen Blick hinter die Kulissen zu."

Den Angaben zufolge soll sich Stackmann neben den Dozententätigkeiten in den Studiengängen auch in unterschiedlichen Kontexten am IfA einbringen. Details nannte das Institut zunächst nicht.

© Foto: Prof. Hannes Brachat

Kommentar von Prof. Hannes Brachat – "Feuerwerk an mentaler automobiler Vielfalt"

Jürgen Stackmann brillierte am Donnerstagabend bei seiner Antrittsvorlesung an der Hochschule in Geislingen mit einem Feuerwerk an mentaler automobiler Vielfalt. Großartig, welche Kraft, welche Erfahrungen hinter 32 Jahren automobilem Wirken eines Top-Managers stecken. Prof. Stefan Reindl und Prof. Benedikt Meier begrüßten die neue "Bereicherung". Es sei nahezu lautlos angemerkt, dass Stackmanns Ehefrau Masterabsolventin der Hochschule in Geislingen ist. Ein Chart aus seinem Vortrag sei vorab vorgestellt (s.u.). AUTOHAUS wird am Dienstag über Stackmanns originäre Darlegungen berichten.

Man nehme zur Kenntnis, dass Hochschuldarstellungen nicht mehr in "Schwabendeutsch", sondern globalisiert und daher in den Charts in Englisch präsentiert werden. Risiken annehmen. So lautet die Headline. Prägnant, was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest? Und dann der Contrapunkt: Es zu tun, ist besser als es perfekt zu tun. Anfangen, machen. Und dann die Aufforderungen im Einzelnen. Vertraue Deinen Fähigkeiten und wachse darin. Nimm das Risiko an. Ohne Risiko kein Fortschritt. Lernen ist eine Reise, gehe auf Wanderschaft. Beteilige Dich, bring Dich ein, teile Deine Aufgaben und du wirst Dich dabei mit entwickeln, weiter entwickeln. Zuletzt, entscheide, fange an und korrigiere fortlaufend! Feinjustieren! Nach seinem Vortrag stellte sich Stackmann der Diskussion der Studierenden. Ein grandioser (virtueller) Hochschulabend!



© Foto: Prof. Hannes Brachat
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.