-- Anzeige --

Santander: Full-Service-Leasing für Gebrauchtwagen

Santander weitet Full-Service-Leasing auf Gebrauchtwagen aus.
© Foto: Santander Consumer Bank

Mit der Ausweitung des Angebots will der Finanzdienstleister die Handelspartner beim Geschäft mit Gewerbetreibenden unterstützen.


Datum:
25.08.2016
6 Kommentare

-- Anzeige --

Die Santander Consumer Leasing weitet ihr Full-Service-Leasing-Angebot jetzt auch auf Gebrauchtwagen aus. Wie der Finanzdienstleister am Donnerstag mitteilte, basiert das Produkt auf zwei Säulen: Einem flexiblen Front-End-System, mit dem der Kfz-Händler auf einfache Weise seine Kunden beraten und ihnen ein passendes Angebot unterbreiten kann, sowie einem umfangreichen Serviceprogramm. Hierzu gehören fest integrierte Bausteine wie die Servicecard und der Wartungs- und Verschleißservice.

Darüber hinaus können modulare Services wie z. B. Schadenmanagement, Reifenservice, Tankkarte und verschiedene Versicherungen integriert werden. Ein wesentlicher Fokus liege auf der Werkstattsteuerung, also der Steuerung in den Handelsbetrieb, bei dem das Fahrzeug geleast wurde, hieß es.

"Das gewerbliche Flottengeschäft in Deutschland läuft weiterhin auf Hochtouren", sagte Rainer Thies, Geschäftsführer Santander Consumer Leasing GmbH. "Mit der Ausweitung unseres Full-Service-Leasings für Gebrauchtwagen bieten wir unseren Handelspartnern jetzt eine weitere Möglichkeit für erfolgreiche Geschäfte mit Gewerbetreibenden." (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Brancheninsider

25.08.2016 - 15:39 Uhr

Sehr interessant. Das ist sicher DAS Produkt worauf der Markt gewartet hat. Wo die Nachfrage nach FSL ja an sich schon nicht sehr hoch ist und sich fast nur auf gewerbliche beschränkt, werden sicher jetzt alle Firmen massiv GW´s mit FSL bei Santander leasen. NW sind gewerblich ja mittlerweile auch out.


WEST

26.08.2016 - 08:11 Uhr

@ Brancheninsider, ich gehe davon aus dass Sie dies ironisch meinen. Dann sind Sie wirklich ein Insider! Dem ist dann auch nichts mehr hinzuzufügen. Mal von der Marktsituation abgesehen: Die Kalkulation der zukünftigen Verschleißkosten eines Gebrauchten und das Kleingedruckte mit den Einschränkungen und Bedingungen würde mich interessieren. Zielgruppe kann nicht das übliche, professionelle Flottensegment sein, eher Einzelunternehmer mit gewissen Schwierigkeiten an der ein oder anderen Stelle.


James

26.08.2016 - 09:51 Uhr

Der Fahrer wird begeistert sein: Neuwagen versteuern, aber Gebrauchtwagen fahren.


N.Eutrum

26.08.2016 - 10:02 Uhr

@James : Es gibt genügend Spesenritter, die anstatt einem neuen Ford oder Opel lieber mit einem 2 - 3 jährigem Audi oder Mercedes beim Nachbarn "glänzen" möchten...


Verkäufer Kia

26.08.2016 - 10:36 Uhr

Tolle Idee, aber moment... Ach ja der Anteil der Gewerblichen Neuwagenverkäufe / Leasinggeschäfte ist ja schon ein wenig höher als der Privatanteil.Und den Kunden die normalerweise die Neuwagen kaufen / leasen, verleasen wir jetzt Gebrauchtwagen. Stellt sich die Frage: Wo kommen die Gebrauchten her, wenn keiner die neuen kauft?Versteht mich nicht falsch - keine schlechte Idee. Aber wäre eine Forcierung aufs Neuwagenmarketing nicht sinnvoller?


James

26.08.2016 - 11:59 Uhr

@N.Eutrum: Nur dass Audi/Mercedes usw. die Neuwagen so stark subventionieren, dass das Gebrauchtleasing gar nicht günstiger ist. Die Wartungskosten sind auf jeden Fall höher, da häufig aus der Garantie.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.