-- Anzeige --

Zahlungsmanagement: Bezahl.de stellt vollautomatischen Mahnprozess vor

Auf einem Live-Dashboard kann das Autohaus alle offenen Forderungen einsehen und nach Zeiträumen, Beträgen, Standorten, Mahnstufe oder den zuständigen Service-Beratern filtern. Zudem kann das Autohaus den Mahnprozess jederzeit per Klick anhalten oder abbrechen.
© Foto: Bezahl.de

Mit Hilfe der Zahlungsmanagement-Plattform des Start-Ups können Autohäuser säumige Kunden mahnen, ohne dass Mitarbeiter aktiv werden müssen. Entwickelt wurde die neue Funktion gemeinsam mit der Hülpert Gruppe.


Datum:
01.11.2021
Autor:
aw
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Zahlungsmanagement-Dienstleister Bezahl.de hat eine neue Lösung für ein automatisiertes Forderungsmanagement im Servicebereich vorgestellt. Dabei werden automatisch Zahlungserinnerungen und Mahnungen an säumige Kunden verschickt. Das soll Autohäusern und Werkstätten, die die Plattform des Unternehmens nutzen, helfen, den Aufwand des Mahn- und Inkassoprozesses zu reduzieren.

Entwickelt wurde die neue Funktion im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft mit der Autohaus-Gruppe Hülpert. "Wir versprechen uns einen deutlich schnelleren und kostengünstigeren Prozess in der Verwaltung von offenen Posten sowie die Einsparung von Druck- und Portokosten im Mahnwesen", sagte Michael Webels, Geschäftsführer der Hülpert Shared Service GmbH.

Und so sieht der Prozess aus: Überschreitet ein Kunde das Zahlungsziel einer Rechnung, werden nach einer ersten freundlichen Zahlungserinnerung bis zu zwei kaufmännische Mahnungen automatisiert erstellt. Wann und in welchem Rhythmus die Schreiben per Mail oder Post versandt werden, legt das Autohaus fest. Dieses kann den Mahnprozess zudem jederzeit manuell stoppen oder anhalten.

Zahlt der Kunde schließlich seine Rechnung, folgt eine automatisierte Zuordnung der Geldeingänge zu den offenen Posten und die Verbuchung in weiteren Systemen. Optional bietet Bezahl.de eine automatisierte Datenübermittlung an einen Inkassodienstleister an.

Mit seiner Zahlungsmanagement-Plattform will Bezahl.de Autohäusern ermöglichen, sämtliche ihrer Zahlungsprozesse zu digitalisieren und dadurch analoge Kassen, Warteschlangen und Bargeld sowie die Offene-Posten-Verwaltung im Backoffice durch einen vollautomatisierten und effizienten Prozess ersetzen. Durch die neue Funktion reicht dieser nun von der Bezahlung vor Ort im Autohaus bis zum Inkassobüro.


Bezahl.de bei den AUTOHAUS Innovationstagen 2021

Im Rahmen der AUTOHAUS Innovationstage Mitte November erklärt Johannes Wolff, Senior Sales Manager, NX Technologies GmbH (bezahl.de), wie Händler von dem Echtzeit-Zahlungsprozess im After-Sales profitieren können. Vorgestellt wird auch die Produktneuheit Rechnungskauf. Weitere Infos und kostenlose Anmeldung: www.autohaus.de/innovationstage2021



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.