-- Anzeige --

Brennstoffzellenauto: Neuer Toyota Mirai ab März im Handel

Presse-Chef Thomas Schalberger (r.) und Produktsprecher Thomas Heidbrink bei der Übergabe der Toyota Mirai an die Pressevertreter.
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Mit dem Mirai hat Toyota ab 2014 das erste Brennstoffzellenauto in Großserie produziert. Nun steht die zweite Generation in den Startlöchern.

-- Anzeige --

Brennstoffzellenfahrzeuge werden von vielen Experten als die Zukunftslösung anstelle der Verbrenner betrachtet. Autos mit Stecker wären dann nur eine Brückentechnologie. Zu den Pionieren der Wasserstoffautos gehört sicher Toyota. Auf der Tokio Motor Show 2019 haben die Japaner bereits die zweite Generation des Mirai (dt. "Zukunft") vorgestellt, sie bietet ein attraktives Design und eine höhere Reichweite von 650 Kilometern.

Ab März steht die Neuauflage auch bei den deutschen Toyota-Händlern, die ihre Mitarbeiter mit der neuen Technik vertraut gemacht haben. Der Mirai kann innerhalb von vier bis zwölf Wochen an den Kunden ausgeliefert werden. Die Preise beginnen ab 63.900 Euro. Die gewerbliche Leasingrate der Toyota Bank inklusive Wartung und Verschleiß gibt es ab 429 Euro netto. Der Nutzer braucht allerdings nur die Hälfte davon versteuern.

Bei eisiger Kälte und unter verschärften Corona-Bedingungen finden derzeit die Testfahrten für die Medienvertreter rund um Köln statt. Presse-Chef Thomas Schalberger (im Foto r.) und Produktsprecher Thomas Heidbrink sind deswegen auch wetter- und pandemiegerecht ausgerüstet.

Die Durchsetzung dieser Technologie hängt derzeit nicht nur vom Angebot, sondern auch von der Tankstellenverfügbarkeit ab. Die Bundesregierung plant im Rahmen ihrer Wasserstoffstrategie insgesamt 1.000 H2-Betankungsstellen zu schaffen. Derzeit gibt es im Bundesgebiet erst 90. Toyota ist davon überzeugt, dass schon mit der aktuellen Netzdichte ein problemloses Reisen in Deutschland möglich ist. (rm)


Toyota Mirai II

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


autofan

10.02.2021 - 17:58 Uhr

Ich hatte vor einiger zeit schon einmal meinen Kommentar hierzu abgegeben.Japan / Toyota macht es vor. Und wir deutschen Top Fop Hersteller hatten schon mit BMW eine Vorreiterrolle vorgesehen ( 7 er Reihe, man erinnert sich???) aber mal wieder .wie nur noch, völlig diesen Vorsprung verpennt. Bravo Toyota. Denn wie man von allen Insidern bei Herstellern erfährt wird die Brennstoffzelle die Zukunft sein. Alle entwickeln in diese Richtung.Der Elektro Blödsinn ist eine überteuerte Übergangslösung, um die idiotiscen EU-Abgasnormen zu erfüllen. Und das halt jetzt mal vorüberghehend mit den gehypten und so en voguen Elektro Dingern. Und die Kunden schauen dann in naher Zukunft,wie Ihrte Restwerte für die EL. Kutschen in den tiefsten Keller rauschen. Alles nur noch unfassbar!!!!!


Eric Hildebrandt

10.02.2021 - 17:59 Uhr

Immer wieder wird das Gerücht kolpoltiert, dass Toyota das Wasserstoffauto in Großserie auf den Markt gebracht hat. Das ist leider so nicht richtig. Der Mirai ist in der Tat in Serie gegangen, aber als Kleinserie. HYUNDAI war die Marke die das Wasserstoffauto NEXO dann tatsächlich erwerbbar in Großserie produziert hat. Und der ix35/Tucson FCEV war das Kleinserien Testobjekt.


mein Name

11.02.2021 - 11:12 Uhr

Ich bin für Elektro-Fahrzeuge allerdings nur in Verbindung mit Tesla-Türmen und einer adäquaten kostenlosen Nutzung von Energie. Darauf freue ich mich. Ich liebe trotzdem Verbrenner. Nichts geht über einen guten Benziner mit 6 und mehr Zylindern.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.