-- Anzeige --

Führungswechsel: VW-Finanzsparte bekommt neuen Chef

Lars Henner Santelmann (l.) geht, Christian Dahlheim kommt.
© Foto: Volkswagen

Anfang 2022 verlässt Lars Henner Santelmann Europas größten automobilen Finanzdienstleister auf eigenen Wunsch. Den Vorstandsvorsitz der Konzerntochter übernimmt Christian Dahlheim.


Datum:
11.11.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Volkswagen Financial Services (VWFS) haben einen Wechsel an der Spitze angekündigt. Wie die Konzerntochter am Donnerstag in Braunschweig mitteilte, wird der Vorstandsvorsitzende Lars Henner Santelmann das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. Januar 2022 verlassen. Nachfolger werde Christian Dahlheim, der derzeit den Vertrieb des Volkswagen-Konzerns leitet.

Santelmann startete 1988 seine Karriere beim Wolfsburger Autobauer als Trainee. Nach Stationen als Assistent des Vorstandsmitgliedes, im Controlling, bei Autogerma SpA in Italien und im Vertrieb Süd- und Osteuropa, Afrika und Nahost wechselte er 2000 als Vertriebschef zu Seat. Im November 2005 wurde der Wirtschaftswissenschaftler Generalbevollmächtigter der Volkswagen Financial Services AG und Volkswagen Bank. Von Oktober 2006 bis Dezember 2012 war er zusätzlich Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing.

Dem Vorstand der VW-Finanzsparte gehört er seit September 2008 an, zunächst zuständig für Vertrieb und Marketing sowie die Regionen Deutschland, Europa, International und Lateinamerika. Seit Oktober 2015 hat er den Vorsitz des Unternehmens inne, zwischen Oktober 2018 und Oktober 2021 verantwortete er zusätzlich das Vertriebsressort. Künftig werde sich Santelmann Aufgaben im Umwelt- und Naturschutzbereich widmen, hieß es.

Direktes und digitales Geschäftsmodell

"Wir danken Lars Henner Santelmann für die vielen Jahre seiner Tätigkeit für unseren Finanzdienstleistungskonzern. Er hat maßgeblich zu dessen Weiterentwicklung beigetragen", sagte Aufsichtsratschef Arno Antlitz. Insbesondere die organisatorischen Neuaufstellungen als auch die Ausrichtungen für ein neues direktes und digitales Geschäftsmodell seien durch ihn geprägt worden.

Für Dahlheim bedeutet die neue Führungsaufgabe eine Rückkehr. Er war bereits von 2005 bis Herbst 2018 für Volkswagen Financial tätig, unter anderem als CEO der US-Tochter VW Credit und als Vorstand für Vertrieb und Marketing. Antlitz erklärte: "Die Volkswagen Financial Services sind eine tragende Säule unserer Konzernstrategie 'New Auto'. Mit Dr. Christian Dahlheim und seiner Vertriebs- und Finanzdienstleistungsexpertise werden wir diesen überaus erfolgreichen Weg fortsetzen."

Wer künftig die Leitung Vertrieb und After Sales im VW-Konzern übernimmt, steht noch nicht fest.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.