-- Anzeige --

Nio nimmt erstes Werk außerhalb Chinas in Betrieb: Start in Ungarn

Der Nio ET7 soll bald nach Deutschland kommen.
© Foto: Nio

Im Herbst 2022 wollen die Chinesen mit ihrer Power-Limousine auch auf dem deutschen Markt präsent sein.


Datum:
04.08.2022
Autor:
tibü/AH
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nio expandiert: Der chinesische Elektro-Autobauer wird im September in Ungarn im Verwaltungsbezirk Pest das erste Werk außerhalb Chinas eröffnen. Das rund 10.000 Quadratmeter große Gebäude (Nio Power Europe) wird neben der Produktion auch als Service-, Forschungs- und Entwicklungszentrum fungieren.



Nio bietet Wechsel-Akkus

In dem Werk sollen Batterie-Wechselstationen hergestellt werden. Schulungen und Forschung zu den Nio Power Produkten finden ebenfalls statt. Nio ist einer der Vorantreiber des Wechselakku-Prinzips. Nio bietet dabei die sogenannte „Battery as a Service“-Option an: Das Fahrzeug kann ich China ohne Akku gekauft werden, Kunden müssen einen monatlichen Leihbetrag entrichten. Für den Halter kommt diese Variante günstiger, als eine Batterie zu kaufen.

Vor kurzem hatte das Unternehmen die 1.047 Batterie-Wechselstation in China aufgestellt. Das Ladenetz ("Swap Stations") von Nio besteht darüber hinaus in China aus 948 Power-Charger-Stationen und 828 so genannten Destination Ladestation. Der Batterietausch funktioniert automatisch: Das Fahrzeug wird autonom auf die dafür vorgesehene Plattform gefahren, die entsprechenden Schrauben gelöst und schließlich dder Akku getauscht.


Akku-Wechsel von Nio

Bildergalerie

Nio auf Erfolgskurs

Für den Monat Juli gab das Unternehmen nun die Auslieferung von 10.052 Fahrzeugen bekannt – das ist ein Anstieg von 26,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im laufenden Jahr 2022 hat Nio bislang 60.879 Autos ausgeliefert – das ist ein Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Insgesamt hat Nio bereits 227.949 Fahrzeuge auf den Markt gebracht.

Nach Deutschland wird Nio in der zweiten Jahreshälfte (nach dem Eintritt in den norwegischen Markt) kommen. Die Fahrzeuge werden direkt vertrieben. "Man kann das Fahrzeug über die App oder Nio House kaufen", hatte Ralph Kranz, General Manager Germany, das Nio-Konzept vor kurzem im Gespräch mit AUTOHAUS geschildert.

Hierzulande will Nio mit der Power-Limousine ET7 durchstarten: Der 5,10 Meter lange Viertürer wird mit Allradantrieb geliefert und soll 653 PS und 850 Newtonmeter Systemleistung mobilisieren;  die reichweitenstärkste Variante soll rund 1.000 Kilometer weit kommen fahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.