-- Anzeige --

Personalie: Neuer Chef für Audi-Digitalgeschäft

Michael Kranz (l.) und Sven Schuwirth
© Foto: ThyssenKrupp Steel / Audi

Im Juli übernimmt Michael Kranz die Leitung des Bereichs "Digital Experience and Business" von Sven Schuwirth, der innerhalb des VW-Konzerns wechselt.


Datum:
10.06.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Audi will die Digitalisierung des Vertriebs weiter voranbringen und holt dafür einen IT- und Software-Experte an Bord. Wie der Autobauer in Ingolstadt mitteilte, übernimmt Michael Kranz mit Wirkung zum 1. Juli 2021 die Leitung des Bereichs "Digital Experience and Business". Er ist damit Nachfolger von Sven Schuwirth, der zur spanischen Schwestermarke Seat wechselt.

Das Kundenerlebnis steht im Mittelpunkt der Audi-Sparte "Digital Experience and Business". Mit digitalen Lösungen will das Unternehmen für seine Kunden ein ganzheitliches Premium-Mobilitätserlebnis schaffen. Im Fokus stehen vor allem Services im und um das Auto, neue Mobilitätsangebote, der E-Commerce und der Aufbau eines digitalen Ökosystems.

Für diese Aufgabe bringe Kranz "genau die richtigen Erfahrungen und exzellentes Know-how mit", sagte Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing bei Audi. "In der aktuellen Transformation der Automobilbranche ist die Digitalisierung des Kundenerlebnisses zentraler Treiber für den künftigen Geschäftserfolg."

Kranz war zuletzt Chief Information Officer und Head of Digital Solutions bei der ThyssenKrupp Steel Europe AG. Dort verantwortete er seit 2011 die Bereiche Digitalisierung und Informationstechnik, vernetzte IT-Prozesse und -Strukturen. Seine berufliche Laufbahn begann 1996 beim Automobilzulieferer LuK. Ab 2004 war Kranz für die Krones AG tätig.

Abgesehen von einem fünfmonatigen Intermezzo bei BMW ist Schuwirth seit 1999 bei Audi. Der Manager war bereits für Markenentwicklung, die Corporate Identity sowie die Marken-, Vertriebs- und Portfoliostrategie zuständig. Seit 2019 leitet er das Digitalgeschäft. In dieser Funktion baute Schuwirth unter anderem die myAudi-Plattform aus, digitalisierte das Aftersales-Geschäft und richtete die Audi Business Innovation GmbH neu aus.

Bei Seat wird Schuwirth künftig als "Director of Digital Business and Product Strategy" fungieren. Wortmann: "Ich möchte mich bei Sven Schuwirth für seine langjährige Arbeit für die Vier Ringe bedanken und wünsche ihm für die neue Position viel Erfolg. Ich bin mir sicher, dass er dabei gut auf seinen umfangreichen Erfahrungen aufbauen kann."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.