-- Anzeige --

Personalie: Uwe Hochgeschurtz verlässt Renault

Uwe Hochgeschurtz nimmt nach fünf Jahren an der Spitze von Renault Deutschland seinen Hut.
© Foto: Renault

Der Importeur hat den überraschenden Abgang des Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.


Datum:
05.07.2021
Autor:
dp/rp
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Wege von Uwe Hochgeschurtz und Renault trennen sich. Der Vorstandsvorsitzende der Marken-Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird das Unternehmen mit Wirkung zum 31. August 2021 verlassen, wie ein Sprecher der Renault Deutschland AG gegenüber AUTOHAUS erklärte. Er bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Bereits ab nächster Woche werde Hochgeschurtz nicht mehr für Renault in Erscheinung treten, hieß es. Wohin es den Automanager zieht, ist nicht bekannt. Es gebe auch noch keinen Nachfolger, so der Renault-Sprecher.

Hochgeschurtz hatte seine Auto-Karriere 1990 bei Ford begonnen. Zwischen 2001 und 2003 war er für das Marketing von Volkswagen Nutzfahrzeuge zuständig. Anfang 2004 kam er zum Renault-Konzern, wo er zunächst den Bereich Marketing und Strategie bei der Nutzfahrzeug-Sparte in Paris verantwortete und 2008 die Position des Direktors Firmenkundengeschäft übernahm. Danach war er Generaldirektor des Renault-Vertriebsgebietes Central (Österreich und Schweiz).

An die Spitze des Deutschland-Geschäfts wechselte Hochgeschurtz im Juni 2016. Mit der Gründung der Vertriebsregion DACH im vergangenen Jahr wurde der Manager Vorsitzender der Dreiländer-Organisation mit den Einzelgesellschaften Renault Deutschland AG, Renault Österreich GmbH und Renault Suisse SA.

Hochgeschurtz ist auch im Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) aktiv. Erst im Juni wurde er erneut für zwei Jahre als Vizepräsident gewählt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.