-- Anzeige --

Pre-Opening: Neuer Cupra-Brandstore in München startklar

Präsentation in der Cupra City Garage München: das UrbanRebel Concept
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Am Odeonsplatz befindet sich die zweite Cupra City Garage Deutschlands. Zur Voreröffnung kamen hochrangige Konzernmanager. Sie hatten zwei Fahrzeughighlights im Gepäck.


Datum:
07.09.2021
Autor:
rm/rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Cupra schärft sein Vertriebsprofil. Die Performance-Marke von Seat hat am Montagabend in München eine weitere "Cupra City Garage" eröffnet. Es ist der zweite Brandstore in Deutschland – nach Hamburg. In der italienischen Metropole Mailand soll bereits nächste Woche der nächste Standort folgen, wie CEO Wayne Griffiths ankündigte. Zu dem Pre-Opening-Event begrüßte der Topmanager zusammen mit Chefdesigner Jorge Diez, Entwicklungsvorstand Werner Tietz und Deutschland-Geschäftsführer Bernhard Bauer die Gäste.

Die neue "City Garage" befindet sich am Odeonsplatz 1 und damit in bester Innenstadtlage. In der Nachbarschaft haben auch Mercedes-Benz und Maserati edle Showrooms. Mit den Flagship-Standorten will Cupra einen direkten Zugang zum Kunden und ein besonderes Markenerlebnis schaffen. Kernelemente sind ein offenes Raumkonzept, eine moderne Einrichtung und kompetente Beratung – physisch wie digital.

Am Odeonsplatz feierte Cupra im Rahmen der IAA auch die Weltpremiere das UrbanRebel Concept. Das Konzeptfahrzeug ist im extremen Rennwagen-Look gestaltet und hat eine Spitzenleistung von bis zu 320 kW / 435 PS. Zugleich bietet es einen ersten Vorgeschmack auf einen vollelektrischen Kleinwagen von Volkswagen. Im Wolfsburger Konzern haben die Spanier die Aufgabe, bis 2025 ein emissionsfreies Stadtauto auf die Räder zu stellen.

"Strategisches Schlüsselprojekt"

"Das urbane Elektrofahrzeug ist ein strategisches Schlüsselprojekt – nicht nur für unser Unternehmen, sondern für den gesamten Volkswagen Konzern", betonte Griffiths. Ziel sei es, künftig mehr als 500.000 elektrische Stadtautos pro Jahr für die verschiedenen Marken im Werk Martorell zu fertigen.

Die Straßenversion wird auf dem kurzen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) von Volkswagen basieren. Mit 4,08 Meter Gesamtlänge, einer Breite von 1,80 Metern und einer Höhe von 1,44 Metern gibt das UrbanRebel Concept einen Vorausblick auf die Proportionen des künftigen Stromers. Besonders ins Auge fällt bei der Studie die Haifischnase und das Heck mit dem imposanten Spoiler, der sich an den virtuellen Rennwagen der Videospielewelt orientiert.

Entwicklungsvorstand Werner Tietz (l.) und Seat/Cupra-Chef Wayne Griffiths informierten zum neuen Born.
© Foto: Ralph M. Meunzel/AUTOHAUS

Ein weiteres Highlight des Events bildete die Vorstellung des Cupra Born. Das neue Elektroauto (150 kW / 204 PS) ist in Deutschland ab sofort zu Preisen von 37.220 Euro bestellbar. Im November sollen die ersten Fahrzeuge in den Handel rollen.


Cupra Born (2022)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.