-- Anzeige --

VW-Konzern: Personeller Umbau geht weiter

VW-Konzern: Personeller Umbau geht weiter
© Foto: VW

Europas größter Autokonzern besetzt zum 1. September Schlüsselpositionen bei Cariad, Bentley, Volkswagen AG , VW Nutzfahrzeuge und Volkswagen Group Components neu.


Datum:
12.07.2023
Autor:
rp
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim VW-Konzern dreht sich im Zuge seiner Neuausrichtung das Personalkarussell. Die Wolfsburger besetzen Schlüsselpositionen bei Cariad, Bentley, Volkswagen, VW Nutzfahrzeuge und Volkswagen Group Components neu. Die personellen Änderungen werden zum 1. September 2023 wirksam und sollen helfen, die einzelnen Marken und Sparten weiter zu stärken, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Bei der Software-Tochter Cariad folgt André Stoffels, First Vice President (Finance) FAW-VW Automotive, auf Thomas Sedran als neuer Chief Finance Officer. Nach der Berufung von Bentley-Manager Peter Bosch zum neuen CEO sei dies der nächste Schritt der Neuaufstellung der kriselnden Sparte, hieß es. Sedran soll im Konzern künftig andere Aufgaben übernehmen.

Die Nachfolge von Bosch als Bentley-Produktionsvorstand tritt ab Herbst Andreas Lehe an. Lehe leitet derzeit die strategische Planung für den GB Produktion & Logistik bei Audi. Außerdem übernimmt Audi-Qualitätschef Simon Bracco in Personalunion die Leitung Konzern Qualität im VW-Konzern – Vorgänger Michael Neumayer geht in den Ruhestand.

Strategie: Stefan Weckbach beerbt Gernot Döllner

Bekannt ist nun auch, wer den künftigen Audi-Chef Gernot Döllner als Leiter Konzernstrategie, Konzernstrategie Produkt und des Generalsekretariats der Volkswagen AG ersetzt. Dieser Posten geht an Stefan Weckbach, der aktuell Baureihenleiter Mission X bei Porsche ist.

Astrid Fontaines Nachfolge als Personalvorstand der Marke VW Nutzfahrzeuge übernimmt der aktuelle Personalchef der Volkswagen Group Components, Wolfgang Fueter. Fontaine soll künftig neue Verantwortungen im Bereich Personal in einer Konzerngesellschaft wahrnehmen. Fueters Nachfolgerin wird Anika Stappenbeck, die von Skoda Auto zur Komponentensparte wechseln wird.

Volkswagen will führend in der digitalen und vollelektrischen Mobilität zu werden. Einen Fokus legt Konzernchef Oliver Blume dabei auf der Stärkung der Marken, mit attraktiven Fahrzeugen, Qualität und Design.

Gunnar Kilian, im Vorstand für Personal und Truck & Bus verantwortlich, sagte: "Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit unseres Konzerns weiter ausbauen und beschleunigen die Transformation. Dafür stellen wir nun auch personell weiter die Weichen. Die berufenen Kolleginnen und Kollegen werden die Marken und Gesellschaften mit Kundenorientierung, Unternehmertum und Teamgeist weiter stärken."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.