250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

BMW X2 M35i: Mit vier statt sechs Zylindern

BMW X2 M35i
Mit vier statt sechs Zylindern
BMW bringt im Frühjahr 2019 ein neues Topmodell der X2-Reihe an den Start.
© Foto: BMW

BMW stellt dem bisherigen X2-Portfolio ein neues Topmodell zur Seite. Erstmals läuft mit dem M-Performance-Label ein Vierzylinder unter dem weiß-blauen Propeller.

Den BMW X2 gibt es nun auch als M-Performance-Modell M35i. Ging mit dieser Kennzahl bisher ein Sechszylinder-Aggregat einher, sitzt in dem kompakten City-Crossover nun erstmals ein Zweiliter-Vierzylinder, der das Sportlabel trägt. Mit 225 kW / 306 PS und 450 Newtonmetern aus zwei Litern Hubraum ist der X2 M35i das neue Topmodell der Baureihe. Dank Allradantrieb und Achtgang-Doppelkupplung geht es in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Eine Sportabgasanlage sorgt für den passenden Sound.

Weitere technische Spezialitäten sind ein – optional adaptives – Sport-Fahrwerk, ein Sperrdifferenzial an der Vorderachse, eine Bremsanlage mit Festsattel sowie eine direkter abgestimmte Lenkung. Im Innenraum gibt es gegen Aufpreis unter anderem Sportsitze, Head-up-Display sowie Parkassistenten.

Optisch unterscheidet sich der M35i durch graue Akzente an den Nieren, den Außenspiegeln, den Kühlluftöffnungen, dem Heckspoiler und den Endrohren von seinen schwächer motorisierten Brüdern. Der Produktionsstart für den europäischen Markt ist im März 2019, Preise nennt BMW noch nicht. Der bisher stärkste X2 mit Benzinmotor, der X2 sDrive20i, startet mit 141 kW / 192 PS bei 39.200 Euro. (SP-X)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu BMW
Mehr zu BMW
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten