-- Anzeige --

Umfrage: Nur noch wenige E10-Befürworter in Deutschland

Nur noch zwölf Prozent der Deutschen stehen angesichts der Debatte um hohe Getreidepreise hinter dem Biosprit E10.
© Foto: Imago/Gerhard Leber

Lediglich zwölf Prozent der Bundesbürger stehen angesichts der Debatte um hohe Getreidepreise und Zweifeln am ökologischen Nutzen noch hinter dem Biosprit. Die Mehrheit fordert einen Verkaufsstopp.


Datum:
24.08.2012
1 Kommentare

-- Anzeige --

Nur zwölf Prozent der Deutschen stehen angesichts der Debatte um hohe Getreidepreise und Zweifeln am ökologischen Nutzen noch hinter dem Biosprit E10. 63 Prozent unterstützen die Forderung von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), einen Verkaufsstopp für E10 zu erlassen. Das ermittelte die Forschungsgruppe Wahlen für das "ZDF-Politbarometer".

Weitere 20 Prozent sind aus anderen Gründen gegen den Verkauf von E10, fünf Prozent haben keine Meinung. Die Umfrage wurde in der Zeit vom 21. bis 23. August 2012 bei 1.154 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch durchgeführt.

Die Biospritbranche betont, es gingen nur vier Prozent der deutschen Getreideproduktion in die Ethanolherstellung, ein E10-Stopp hätte keine nennenswerte Effekte. Niebel will sich auf EU-Ebene dafür einsetzen, dass die starren Beimischungsregeln bei Nahrungskrisen gelockert werden können. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Werner Bauer

27.08.2012 - 09:13 Uhr

Diese Milchmädchenrechnung von wegen nur 4% Prozent der deutschen Getreideproduktion gehe in die Ethanolherstellung kann ich nicht mehr hören, schliesslich wird 50% des für E10 nötigen Ethanols aus dem Ausland importiert und es ist nicht davon auszugehen das dieses Ethanol nur aus Pflanzenresten hergestellt wird. Und überhaupt, ein E10-Stopp hätte "keinen nennenswerten Effekt" auf die Getreidepreise..... Hallo?? Also lieber gar nichts tun um den Hunger zu bekämpfen, nur weil man meint das es nicht genug helfen würde? Tolle Einstellung!!!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.