-- Anzeige --

Prost & Hiermaier: Seit 30 Jahren ein Erfolgsduo bei LIQUI MOLY

Seit 30 Jahren gemeinsam bei LIQUI MOLY auf Erfolgskurs: Günter Hiermaier (l.) und Ernst Prost
© Foto: LIQUI MOLY

Die beiden Geschäftsführer Ernst Prost und Günter Hiermaier feiern just im Corona-Jahr 2020 gerade ihr 30-jähriges Firmenjubiläum beim Öl- und Additivspezialisten. Gemeinsam haben sie LIQUI MOLY zu dem gemacht, was es heute ist.


Datum:
11.10.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vor 30 Jahren stießen Ernst Prost und Günter Hiermaier zu dem Öl- und Additivspezialisten und führten das Unternehmen zu ungeahnten Höhen. "30 Jahre derselben Firma dienen, das ist schon ein Wort", sagte Geschäftsführer Ernst Prost (63). "Es war immer was los in unserem Laden. Deshalb verging die Zeit auch wie im Flug." Geschäftsführer Günter Hiermaier (56) ergänzt: "Ich freue mich auf weitere erfolgreiche Jahre in unserer Unternehmensgruppe."

Einstieg parallel zur deutschen Wiedervereinigung

Die beiden Männer kannten sich schon vor ihrer Zeit bei LIQUI MOLY. Damals war Hiermaier Lehrling bei Prost. 1990 wechselten sie gemeinsam zu LIQUI MOLY, Prost als Leiter Marketing und Vertrieb und Hiermaier als Verkaufsleiter Fachhandel Deutschland. Zur gleichen Zeit erlebte die DDR gerade die letzten Stunden ihres Daseins vor der Wiedervereinigung. Und LIQUI MOLY selbst war (noch) ein kleines Licht in der Branche.

Aufstieg zur besten Ölmarke mit Weltruf

Prost und Hiermaier krempelten die Ärmel hoch und packten an. Und nicht nur das: Sukzessive kaufte Prost das Unternehmen den damaligen Eigentümern ab. Seitdem hat sich die Welt verändert, genauso wie LIQUI MOLY. Aus dem kleinen Licht ist eine Weltmarke und aus 55 Mio. Euro Umsatz sind 569 Mio. Euro geworden. LIQUI MOLY ist inzwischen in mehr als 150 Ländern aktiv und hat zusätzlich zu seinem Automotive-Stammgeschäft neue Geschäftsfelder wie Motorrad, Boote und Industrie entwickelt. Das einstige Mauerblümchen ist heute in der Formel 1 und in der MotoGP zu sehen. Bei den Lesern vieler Autozeitschriften gilt LIQUI MOLY als beste Ölmarke überhaupt.

Aktive Unternehmenssicherung

2018 verkaufte Prost LIQUI MOLY an die Würth-Gruppe, um die Zukunft des Unternehmens auch nach seiner Ära sicherzustellen, blieb aber als Geschäftsführer an Bord. Gleichzeitig wurde auch Hiermaier zum Geschäftsführer ernannt.

30 Jahre Betriebszugehörigkeit – Prost und Hiermaier waren nicht die ersten, die das bei LIQUI MOLY erreichten. Das Unternehmen verzeichnet traditionell eine geringe Personalfluktuation. 20-jährige Betriebszugehörigkeit ist keine Seltenheit und auch einige 25-er und 30-er gab es schon. Der Rekord liegt bei 49 Jahren.

"Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht, wenn man mit so vielen tollen Kolleginnen und Kollegen jeden Tag zusammenarbeiten und gemeinsam etwas aufbauen darf", findet Günter Hiermaier. Und auch bei Ernst Prost ist von Langeweile oder Routine keine Spur: "Es macht immer noch Spaß."

"LM" im Coronajahr: Klotzen statt betteln

LIQUI MOLY setzt auch mitten in der Corona-Pandemie auf antizyklische Strategien und eine gigantische Marketingoffensive, durch die man im aktuellen Jahr den Umsatz sogar nochmals weiter steigern konnte. Statt staatliche Hilfen in Anspruch zu nehmen, vermeldet Ernst Prost Neueinstellungen und Sonderzahlungen sowie einen Ausbau der Produktion. Er ist medial präsent wie nie zuvor. 18 Millionen Euro zusätzlich zu den schon bisher gewaltigen Marketing- und Werbeausgaben investiert "LM" alleine im laufenden Jahr. Der Anspruch ist klar formuliert: Nach der Krise soll LIQUI MOLY noch stärker als Nummer Eins im Markt positioniert sein.

AUTOHAUS exklusiv: Prost, Hiermaier und Marketingchef Baumann

Wie das mittelständische Unternehmen mit seinen rund 1.000 Mitarbeitern dies geschultert hat, können Sie in einem AUTOHAUS Exklusiv-Interview nachzulesen unter: https://www.autohaus.de/themenspecials/interview-mit-liqui-moly-mit-vollgas-durch-die-krise-2661628.html

Neben Ernst Prost und Günter Hiermaier war bei diesem AH-Gespräch auch Marketing-Chef Peter Baumann mit dabei, der zwar nicht offizieller Geschäftsführer, aber der ganz wichtige "3. Mann" ist, der ebenfalls von Anfang an aufs Engste mit Prost und Hiermaier verbunden ist und für den gemeinsamen Erfolg des Unternehmens mitverantwortlich zeichnet. (EFvK)

Neben den beiden Geschäftführern Günter Hiermaier (l.) und Ernst Prost (mi.) ist seit drei Jahrzehnten auch Marketingleiter Peter Baumann (r.) in die wichtigsten Unternehmens-Entscheidungen aufs Engste mit eingebunden.
© Foto: Presse + PR Pfauntsch
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.