-- Anzeige --

Wachstum im Fokus: Copart Deutschland baut Sales Team erneut aus

Sales Director Florian F. Stumm (r.) mit seinen drei neuen Key Account Managern (v.l.) Leo Kattenbeck, Linda Kurth und Antje Draude.
© Foto: Copart Deutschland

Seit Kai Siersleben am 1. Oktober 2019 zum neuen Geschäftsführer von Copart Deutschland bestellt wurde, ging es mit dem Unternehmen wirtschaftlich und personell zügig voran. Der Zuspruch der Versicherungsgesellschaften wuchs stetig und auch das Vertriebsteam unter Leitung von Florian F. Stumm meldet beständige Ausweitungen.

-- Anzeige --

Copart Deutschland ist zu einer festen Größe am deutschen Markt geworden und will künftig vom eigenen Anspruch her "einen noch besseren, idealerweise perfekten Service bieten". Ziel sei es, "die Fahrzeuge für die Versicherungen schnell, effizient und gewinnbringend abzuwickeln". Um das alles leisten zu können, holt Copart Deutschland zur weiteren Verstärkung seines Sales-Teams mit Antje Draude, Linda Kurth und Leo Kattenbeck aktuell gleich drei neue Key Account Manager mit viel Branchenerfahrung an Board. Sie sollen "ab sofort" den Kunden aus der Versicherungswirtschaft als Ansprechpartner zur Seite stehen.

Antje Draude bringt Sales-Erfahrung aus verschiedenen Branchen mit. Zu ihren letzten Stationen gehören die Faulhaber-Remke Services GmbH, die L‘Oréal Deutschland GmbH und die Aviation Handling Services GmbH. "Digitale Trainingserfahrung und Kompetenzen in der Erwachsenenbildung machen Antje Draude darüber hinaus zur perfekten Besetzung, um zukünftig bei Copart auch die Sachverständigen zu schulen", heißt es zu ihrer Person in einer aktuellen Unternehmensmeldung.

Linda Kurth ist seit neun Jahren in der Kfz-Welt zu Hause. Als gelernte Automobilkauffrau kommt sie nun über Stationen in der Karosserieabteilung im Autohaus bei der Hugo Pfohe GmbH und fünf Jahren als Key Account Managerin bei der AFC Claims GmbH zu Copart. Linda Kurth werde ihre Branchenerfahrung "voll und ganz einbringen können und so für die Versicherungskunden von Copart optimale und individuelle Lösungen finden".

Leo Kattenbeck schließlich kommt aus einem stark vertriebs- und digitalgetriebenen Unternehmensumfeld zu Copart. Bei der Eucon Digital GmbH war er zuletzt als Key Account Manager für die Versicherungsbranche mit Fokus auf Kfz- und Sachschäden tätig. Der Master of Arts in Business Management werde bei Copart "vor allem sein Wissen in der Digitalisierung einbringen können, wovon auch die Versicherungskunden stark profitieren werden".

"Unsere Totalschadenabwicklung ist zukunftsweisend"

Florian F. Stumm, Sales Director Copart Deutschland, äußerte sich gegenüber AUTOHAUS Schadenmanager wie folgt über das Wachstum seines Teams: "Wir freuen uns sehr, dass wir direkt drei tolle Persönlichkeiten für die Copart-Idee begeistern konnten. Alle glauben an den Erfolg des Unternehmens und möchten aktiv daran teilhaben, diesen in Deutschland noch weiter auszubauen. Das zeigt uns, dass wir mit unserer ganz neuen und zukunftsweisenden Idee der Totalschadenabwicklung goldrichtig liegen. Mit unseren drei neuen Key Account Managern werden wir nun einen noch besseren Service durch weitere direkte Ansprechpartner bieten, die sich ganz auf die Bedürfnisse unserer Kunden fokussieren."

Seit 9 Jahren im deutschen Markt

Copart Deutschland wurde 2013 in Düren gegründet und ist mittlerweile in Düsseldorf ansässig. 2016 startete das Unternehmen das operative Geschäft auf dem deutschen Markt und vermarktet seither Unfall- und Gebrauchtwagen von Flottenbetreibern und Versicherungen über Online-Autoauktionen an nationale und internationale Händler, Autoverwerter und Werkstätten. Der Copart-Konzern sieht sich als weltweit führender Anbieter von Online-Autoauktionen und bietet "für jeden Kunden ein Full-Service-Paket inklusive Abholung und Fahrzeugtransport". (wkp/kaf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.