-- Anzeige --

Autopreise: Starker Anstieg nach der Finanzkrise

© Foto: SergeyTikhomirov / iStock / Getty Images

Rund 44.630 Euro kostet der durchschnittliche Neuwagen in Deutschland. Vor 50 Jahren war der Preis noch vierstellig.


Datum:
13.02.2024
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Preise für Autos sind in den vergangenen 50 Jahren stark gestiegen. Käufer müssen einen immer größeren Teil ihres Einkommens für den Pkw-Kauf einsetzen, wie die Deutsche Automobil-Treuhand (DAT) ermittelt hat. Demnach lag der durchschnittliche Neuwagenpreis 2023 in Deutschland bei 44.630 Euro, für Gebrauchtwagen zahlten die Deutschen im Schnitt 18.620 Euro. 1974 lagen die Werte noch bei 5.320 Euro respektive 1.900 Euro.

Seitdem stiegen sie kontinuierlich, aber langsam. Bis die Kurve nach dem Ende der Finanzkrise 2009 steil nach oben ging. Als Gründe nennen die Experten viele technische Neuerungen, den Trend zum SUV sowie die Elektrifizierung des Antriebs.

Lesen Sie mehr:

Die Preisangaben sind nicht inflationsbereinigt. Schaut man auf den Anteil des Kaufpreises am Jahreseinkommen, zeigt sich allerdings ebenfalls eine Steigerung. Heute müssen Neuwagenkäufer demnach rund 80 Prozent ihrer Haushaltsnettoeinkommens für den Autokauf investieren. Vor 50 Jahre lag die Quote bei 38 Prozent, bevor sie sich über drei Jahrzehnte bei rund 60 Prozent einpendelte.

Gleichzeitig stieg der Anteil der kreditfinanzierten oder geleasten Autos stark an. Aktuell bezahlen laut DAT-Report etwa rund 40 Prozent der Gebrauchtwagenkäufer ihr Auto mit geliehenem Geld. Vor 50 Jahren traf dies auf nur zwölf Prozent zu.


DAT-Report 2024 - Charts

DAT-Report 2024 - Beziehung zum Auto Bildergalerie


DAT-Report

Der DAT-Report 2024 dokumentiert aktuelle Einschätzungen der Endverbraucher zum zurückliegenden schwierigen Autojahr 2023. Seit mittlerweile 50 Jahren gilt die repräsentative Umfrage als wichtige Faktenbasis für strategische Entscheidungen der Akteure in der Autobranche. In diesem Jahr bietet er nicht nur einen Blick auf das Autojahr 2023, sondern enthält auch einen Streifzug durch fünf Jahrzehnte automobile Fakten und zeigt, wie sich die Sicht der Endverbraucher entwickelt hat.

Internet: https://www.dat.de/report/




Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.