-- Anzeige --

Feser Scharf GmbH: Startschuss für JLR-Neubau in Nürnberg

Jochen Scharf (3.v.l.) und Uwe Feser (4.v.l.) eröffneten am Freitag die Baustelle gemeinsam mit Vertretern von Jaguar Land Rover Deutschland und der Stadt Nürnberg.
© Foto: Daniel Dostal

Nach den Betrieben in Hallstadt und Roth baut die Feser Scharf GmbH ihre Präsenz in der fränkischen Metropolregion weiter aus. Der neue Vollbetrieb für Jaguar und Land Rover soll sieben Millionen Euro kosten.


Datum:
14.05.2021
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Drittes Autohaus im dritten Jahr: Die Feser Scharf GmbH hat mit dem Bau eines neuen Jaguar Land Rover-Autohauses in Nürnberg offiziell begonnen. "Mit dem Vollbetrieb vereinen wir künftig Verkauf und Beratung sowie moderne Werkstatt an einer Adresse. Wir sind bereit für die Zukunft", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Jochen Scharf am Freitag beim symbolischen Spatenstich. Zu der kleinen Feier begrüßten Scharf und der weitere Gesellschafter Uwe Feser unter anderem auch Jaguar Land Rover Deutschland-Chef Jan-Kas van der Stelt und Händlernetz-Direktor Rainer Ohlenhard.

Feser Scharf betreibt bislang zwei JLR-Autohäuser in Hallstadt und Roth. In der Frankenmetropole Nürnberg selbst gibt es nur einen Interimsstandort in der Gustav-Adolf-Straße. Das soll sich ab dem kommenden Jahr ändern. Mit der neuen Niederlassung unterstreiche man seine Rolle als "verlässlicher Partner für britische PS und automobile Eleganz", betonte Scharf. Das Investitionsvolumen betrage sieben Millionen Euro. Die Fertigstellung sei für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant.

Eine Großbaustelle wirft ihren Schatten voraus: Pläne des neuen Vollfunktionsbetriebs von Feser Scharf.
© Foto: Feser Scharf GmbH

Der Neubau entsteht auf einem 6.900 Quadratmeter großen Gelände an der Max-Ottenstein-Straße im Südwesten Nürnbergs. Nach Unternehmensangaben betreut das Architekturbüro Klemm und Partner das Projekt. Insgesamt soll der neue Standort über 1.400 Quadratmeter Ausstellungsfläche bieten, im Showroom sollen künftig 14 Fahrzeuge Platz finden. Hinzu kommen zwei Direktannahmen, acht Werkstattarbeitsplätze sowie vier E-Ladeplätze im Außenbereich.

Wie die Verantwortlichen weiter ankündigten, würden im Zuge des Neubaus 50 Arbeitsplätze entstehen. Das Verkaufsziel des Standorts betrage 500 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge im ersten vollen Jahr.

Die Feser Scharf GmbH ist Teil der Feser-Graf Gruppe. Das Nürnberger Familienunternehmen gehört mit über 2.000 Mitarbeitern in 51 Betrieben zu den Top-3-Autohändlern Deutschlands. Jährlich werden rund 60.000 Fahrzeuge vermarktet. Das Produktsortiment erstreckt sich über die VW-Konzernmarken Audi, Lamborghini, Seat, Cupra, Skoda, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Porsche (Service) sowie Jaguar, Land Rover, Renault, und Dacia. Seit März 2021 ist man auch Ducati-Händler.


Jaguar Land Rover-Autohaus der Feser Scharf GmbH im Überblick

  • Bauherr: Fa. Jaguar Land Rover GdbR | Uwe Feser
  • Anschrift: Max-Ottenstein-Str. 8, 90439 Nürnberg
  • Architekturbüro: Klemm & Partner
  • Stil: Archdesign
  • Grundstücksfläche: 6.900 Quadratmeter
  • Fahrzeugausstellungsfläche: 1.400 Quadratmeter
  • Showroom: 14 Stellplätzen (2x7)
  • Direktannahmen: zwei (je zwei Plätze)
  • Verkaufsarbeitsplätze: vier
  • E-Ladeplätze: vier
  • Werkstattarbeitsplätze: acht
  • Kundenparkplätze: 59


-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.