-- Anzeige --

Pkw-Markt: Leichtes Plus für den Diesel - Erdgas im freien Fall

Die Nachfrage nach neuen Erdgas-Pkw ist im ersten Halbjahr 2019 stark geschrumpft.
© Foto: Seat

Der Ottomotor bleibt die dominierende Antriebsart auf dem deutschen Neuwagenmarkt. Der Diesel erholt sich leicht, das E-Auto startet durch.

-- Anzeige --

Der Diesel legt leicht zu, das Elektroauto stark und die Zahl der neuen Autogasfahrzeuge verdoppelt sich. Wie aus der Halbjahresbilanz des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) hervorgeht, ist die Zahl der neuen Diesel-Pkw in den ersten sechs Monaten 2019 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2018 um drei Prozent auf 608.753 Einheiten gestiegen. Die Zahl der Benziner-Neuzulassungen gab im gleichen Zeitraum um fünf Prozent auf 1,1 Millionen Fahrzeuge nach. Mit einem Marktanteil von 59 Prozent bleiben die Benziner jedoch klar vor den Dieseln, die auf 32,9 Prozent kommen.

Gewinner des ersten Halbjahres waren die Elektroautos, deren Neuzulassungen um 80 Prozent auf 31.059 Einheiten zulegten. Die Plug-in-Hybride hingegen stagnierten bei rund 16.500 Einheiten. Die Zahl der Hybridautos insgesamt, also auch solcher ohne Stecker, stieg um 69 Prozent auf 102.995 Einheiten. Ein noch stärkeres Wachstum zeigten die Autogasfahrzeuge, die ihr Vorjahresergebnis mit 4.863 Einheiten nahezu verdoppelten (plus 93 Prozent). Das Erdgasauto bleibt Exot: 3.193 Neuzulassungen entsprechen einem Minus von 56 Prozent.

Insgesamt kamen im ersten Halbjahr in Deutschland 1,85 Millionen neue Autos auf die Straße. Das entspricht einem Wachstum um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Stirling

05.07.2019 - 09:17 Uhr

Völlig klar, warum weniger Erdgas (CNG)-Autos verkauft wurden: Die waren monatelang nicht lieferbar, weil der VW-Konzern für VW/Audi/Skoda/Seat mit der WLTP-Zertifizierung nicht nachkam und die CNG-Autos gaanz nach hinten geschoben hat! Deutschland ist wieder mal das Schlafmützenland Nummer 1 - die sofort verfügbare, derzeit mit Abstand sauberste Treibstoffart wird durch massive Lobbyarbeit der Mineralölkonzerne und Stromanbieter gezielt kleingehalten… Andere EU-Länder, allen voran Italien, machen uns vor, wie es geht: Hier werden mittlerweile mehr CNG-Fahrzeuge als reguläre Benziner zugelassen, es gibt Tankstellen mit 20 CNG-Zapfsäulen... Und der CO2-Ausstoss sinkt - anders als in Deutschland, wo er wegen gepushtem Verkauf von Benzinern steigt.


Wolf

12.07.2019 - 09:49 Uhr

Ich gebe Herrn Stirling vollkommend recht.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.