-- Anzeige --

Hyundai Uni Wheel: Eng gepackt für mehr Raum

Hyundai Uni Wheel
Die Skateboard-Plattform mit Uni-Wheel-Antrieb (rechts) erlaubt Karosserieaufbauten mit mehr Platz.
© Foto: Hyundai

Elektroantriebe erlauben im Fahrzeugbau deutlich mehr Freiräume bei der Innenraumgestaltung. Doch die Potenziale werden noch nicht gehoben. Hyundai will das ändern.


Datum:
01.12.2023
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit dem Uni Wheel hat der koreanische Autokonzern Hyundai ein Radkonzept vorgestellt, bei dem sich raumgreifende Antriebskomponenten wie Getriebe, Antriebswellen und Motor kompakt in und ums Rad gruppieren lassen. Das "Uni Wheel"-Konzept schafft damit größere Gestaltungsmöglichkeiten und Freiräume für Fahrgastzellen oder Laderaum künftiger E-Fahrzeuge der Marken Kia, Hyundai und Genesis.  

Wichtigste Komponente ist ein Hohlrad mit integriertem Planetengetriebe, das zentral in Fahrzeugrädern nahezu jeder Größe Platz findet. Zum Getriebe führt wiederum eine kurze Antriebswelle, die ein radnah montierter E-Motor antreibt. Über die Welle gelangt die Kraft des Motors an ein zentrales Sonnenrad, das wiederum in Ritzel greift, die das mit dem Rad verbundene Hohlrad rotieren lassen.

Hyundai Uni Wheel
Beim Uni Wheel setzt Hyundai auf ein Hohlrad mit integriertem Planetengetriebe.
© Foto: Hyundai

Die auch bei den meisten aktuellen E-Autos raumgreifende Antriebseinheit aus Motor, Getriebe, Antriebswellen und Gleichlaufgelenken lässt sich so deutlich kompakter darstellen. Bei den mittlerweile üblichen Skateboard-Architekturen mit einer Traktionsbatterie im Unterboden entfallen also die platzraubenden Antriebskomponenten an den Achsen. Entsprechend lassen sich in der Unterkonstruktion größere Akkupakete unterbringen. Außerdem lassen sich Karosserieaufbauten realisieren, die innen mehr nutzbaren Raum für Gepäck und Passagiere bieten.

Wann auf welchen Märkten und welchen Fahrzeugtypen diese Antriebslösung zum Einsatz kommen könnte, hat Hyundai noch nicht verraten. Ein im Rahmen der Präsentation des Uni Wheels veröffentlichtes Video zeigt ein großes Fahrzeugspektrum, dass vom Kleintransporter über People Mover bis zum Sportwagen reicht.

Hyundai Uni Wheel
Integriert in einem Rad kann das Uni Wheel über eine kurze Antriebswelle von einem radnahen E-Motor angetrieben werden.
© Foto: Hyundai
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.