-- Anzeige --

Vimcar Auswertung: VW beliebteste Automarke in deutschen Fuhrparks

Andreas Schneider, CEO von Vimcar
© Foto: Vimcar

Eine aktuelle Auswertung des Connected-Car-Spezialisten Vimcar legt die häufigsten Automarken und Modelle in deutschen Fuhrparks offen. Dabei zeigt sich, dass vier Hersteller 60 Prozent aller Fahrzeuge stellen.


Datum:
31.03.2022
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine Auswertung des Connected-Car-Spezialist Vimcar zeigt: Volkswagen ist die am häufigsten in deutschen Fuhrparks vertretene Automarke. Bei den am häufigsten vertretenen Modellen liegen BMW und Audi ganz vorne. Für die Analyse hat Vimcar die anonymisierten Telematik-Daten von Fahrzeugen ausgewertet, die die Fuhrparkmanagement-Software des Unternehmens verwenden.

Marken-Quartett in Fuhrparks präsenter als bei Privatkunden

Die Auswertung zeigt: Volkswagen stellt über 18 Prozent aller Fahrzeuge in deutschen Fuhrparks und ist damit die am häufigsten vertretene Marke. Mit Audi (15 Prozent), Mercedes-Benz (14 Prozent) und BMW (13 Prozent) folgen drei weitere deutsche Hersteller auf den Plätzen. Die vier Marken stellen zusammen über 60 Prozent aller Fahrzeuge in deutschen Fuhrparks.

Damit sind die vier großen deutschen Marken in Fuhrparks deutlich häufiger vertreten als im gesamten deutschen Fahrzeugbestand – dort machen VW, Mercedes, Audi und BMW weniger als die Hälfte aller Fahrzeuge aus (46 Prozent). Während VW bei den Neuzulassungen im Januar auch insgesamt mit fast 20 Prozent aller Fahrzeuge vorne lag, sind Mercedes (10 Prozent), Audi und BMW (jeweils 8 Prozent) bei den PKWs insgesamt deutlich seltener vertreten als in deutschen Fuhrparks. Unternehmen scheinen häufiger auf die vier großen deutschen Automarken zu setzen als private Fahrer.

Flexibilität beim Fuhrparkmanagement entscheidend

Die Podiumsplätze bei den am häufigsten vertretenen Modellen teilen sich Audi und BMW. Das am meisten in deutschen Fuhrparks eingesetzte Automodell ist der Audi A6 Avant. Der BMW 5er Touring und der Audi A4 Avant folgen auf dem Treppchen. Insgesamt sind unter den 50 beliebtesten Modellen VW (zwölf Mal), Mercedes-Benz (elf Mal) und Audi (neun Mal) am häufigsten vertreten.

"Die Stärke von VW und Mercedes-Benz in den Fuhrparks erklärt sich sicherlich auch durch ihre in vielen Branchen eingesetzten Kleintransporter. Von den zehn am häufigsten eingesetzten Sprinter-Modellen entfallen vier auf VW und drei auf Mercedes", kommentiert Andreas Schneider, Geschäftsführer bei Vimcar. "Unternehmen benötigen eine Software, mit der sie PKW aller Hersteller aus einer Lösung heraus verwalten können – das ist gerade für gemischte Fuhrparks mit vielen unterschiedlichen Fahrzeugtypen und Marken wichtig."

Business-Mobilist Vimcar

Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt von der Fahrzeug-Ortung über das digitale Fahrtenbuch, Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement zahlreiche Business-Mobility-Aufgaben ab. Über 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar nach eigenen Angaben bereits mit seiner Software ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Deutsche Bahn, Allianz, Free Now, Knauf, Koziol, Nippon Seiki und Zalando. (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.