-- Anzeige --

Mobile.de: Ab Mitte 2024 auch mit E-Bikes

Ajay Bhatia kündigt Einstieg ins E-Bike-Geschäft an
Mobile.de-Chef Ajay Bhatia hat den Einstieg ins E-Bike-Geschäft angekündigt.
© Foto: Mobile.de/Screenshot

Was für Händler neu ist und auf welche Produkte und Updates sie sich in Zukunft freuen können, verriet die Mobile.de-Führungsmannschaft am Mittwoch zum Auftakt der firmeneigenen "More"-Konferenz.


Datum:
22.11.2023
Autor:
rp
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ab Mitte kommenden Jahres können auf dem Online-Fahrzeugmarkt Mobile.de auch E-Bikes und Pedelecs inseriert werden. Das kündigte Unternehmenschef Ajay Bhatia am Mittwoch zum Auftakt der "More"-Konferenz in Hannover an. "Mit der Option, E-Bikes auf unserer Plattform anzubieten, geben wir Autohändlern eine Vertriebsmöglichkeit für eine naheliegende Erweiterung ihres Angebots."

Mit Blick auf den aktuellen Elektrofahrrad-Boom in Deutschland sagte Bhatia: "Es steckt sehr viel Marge in diesem Bereich." Darüber hinaus unterstütze man so die Dekarbonisierung der Mobilität in Deutschland. Bislang stehen auf Mobile.de Gebraucht- und Neuwagen, Motorräder, Wohnmobile sowie Nutzfahrzeuge zum Verkauf.

In seiner Eröffnungsrede skizzierte Bhatia die Megatrends Elektromobilität, Künstliche Intelligenz (KI) und Now-Economy, deren Implikationen für die Kfz-Branche – und wie Mobile.de den Automobilhandel zur Seite stehen will. Sein Credo dabei: "Mobilität zusammen bewegen". Bewegung sei für das Unternehmen Mobile.de ein Synonym für Wachstum, nicht nur was die Zahl der Beschäftigten (rund 800 Mitarbeitende) betreffe, sondern auch hinsichtlich des Mehrwerts für die Kunden.

Bhatia ging auch auf künftige Investitionsfelder von Mobile.de ein. Dazu zählte er die Stärkung des Kerngeschäfts und die Verbesserung der Nutzerfahrung ebenso wie die Skalierung des digitalen Einzelhandels oder den Ausbau von Daten- und Technologiepartnerschaften auf der Plattform. "Wir wollen unseren enormen Datenschatz effektiv nutzen, damit Autohändler künftig bessere Entscheidungen treffen können", erklärte er.

David Gebhardt, Chief Product & Technology Officer, gab interessante Einblicke in die Produktentwicklung des Berliner Marktplatzanbieters. Aus seiner Sicht ist die Technologie der größte Treiber für die Möglichkeiten in der neuen Mobilitätswelt. Der Anspruch von Mobile.de sei seit 27 Jahren, die Komplexitäten der Realität einfach zu machen, betonte er.

Datenschatz als großer Vorteil

In diesem Zusammenhang verwies Gebhardt auf den verstärkten Einsatz von Künstlicher Intelligenz, um neue Produkte zu entwickeln und bestehende Lösungen zu verbessern. Dabei sei Mobile.de als Deutschlands größte Fahrzeugbörse mit 1,4 Millionen Inseraten und rund 40.000 registrierten Händlern im Vorteil: "Gutes maschinelles Lernen braucht gute Daten – und die haben wir." Als ein Beispiel nannte er den neuen KI-unterstützten Ankaufsberater für Händler, der auf Markt-, Handels-und Finanzdaten zurückgreift und seit kurzem in der Pilotphase ist.

Der neue Chief Sales Officer (CSO) Florian Baur ging im Anschluss auf das große Plattform-Update 2023 ein, das den angeschlossenen Händlern zahlreiche Neuerungen verspricht. Im Zuge dessen hatte Mobile.de seine bisherigen Servicepakete komplett überarbeitet und auch neu strukturiert (wir berichteten). Baur blickte außerdem voraus: Künftig sollen angeschlossene Händler binnen einer Minute ein Leasingangebot automatisch erstellen können. "Damit haben sie mehr Zeit für den Kundenkontakt." Ein weiterer wichtiger Schritt sei die komplette Digitalisierung des Autokaufprozesses sowie dessen Skalierung. 

Der Vertriebschef deutete ebenfalls an, dass sich Mobile.de zu einer Business Intelligence-Plattform mit personalisierten Handlungsempfehlungen für die Händler entwickeln will. So soll die Reise weg von der Betrachtung einzelner Fahrzeuge in Dashboards hin zu einer "Autohausberatung der Zukunft" führen, inklusive eines Leistungsvergleichs mit den Besten in der Branche. 

Auf der zweitägigen "More"-Konferenz liefert Mobile.de zahlreiche Ideen und Anregungen, wie stationäre Autohändler das Internet besser für sich nutzen können. Das Programm umfasst Keynotes, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops (Hier geht's zum kostenlosen Livestream!)


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.