-- Anzeige --

Porsche Zentrum Stuttgart am Pragsattel: "Neuer Anziehungspunkt für Kunden"

Neues Porsche-Zentrum Stuttgart mit "Porsche Design Tower"
© Foto: Porsche

Mit dem Neubau der Niederlassung hat der Sportwagenbauer eine neue Anlaufstelle für Porsche-Kunden und Interessenten aus dem Raum Stuttgart geschaffen. Es ist der zweite Standort in Deutschland, an dem die neue Marken-CI umgesetzt ist.

-- Anzeige --

Porsche hat seine neue Niederlassung in Stuttgart feierlich eröffnet. Das neue Porsche Zentrum am Pragsattel ist der zweite Standort in Deutschland, in dem das aktuelle Retail-Konzept "Destination Porsche" umgesetzt ist. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 1.500 Quadratmetern im Innen- sowie Außenbereich können die Besucher künftig die Marke mit ihrer Produktvielfalt erleben.

Mit dem neuen Autohaus habe man einen weiteren Baustein für das Gesamterlebnis Porsche in der Region geschaffen, sagte Alexander Pollich, Vorsitzender der Geschäftsführung Porsche Deutschland, anlässlich der Eröffnung, zu der am Donnerstagabend rund 370 Gäste geladen waren. "Neben dem Werk in Zuffenhausen und dem Porsche Experience Center am Hockenheimring ist das Porsche Zentrum am Pragsattel ein neuer Anziehungspunkt für Kunden und Besucher der Region und bietet ein vollumfängliches Markenerlebnis."

Der Umzug der Niederlassung vom bisherigen Standort am Porscheplatz sei nötig geworden, um "notwendige Flächen für die Produktion am Traditionsstandort zu schaffen", hieß es. "Wir sind stolz, dass wir mit diesem Porsche-Zentrum die weitere Entwicklung der Porsche-Handelsorganisation aktiv mitgestalten und unseren Kunden ein beeindruckendes, modernes Ambiente bieten können", sagte Ralph Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung Porsche Zentrum Stuttgart. "Wir freuen uns über eine der exponiertesten Lagen in Stuttgart, dem nördlichen Tor zur Stadt. Gemeinsam mit dem benachbarten Porsche Design Tower, der kommendes Jahr eröffnet wird, realisieren wir einen prägenden Auftritt der Marke Porsche am Pragsattel."


Porsche Zentrum Stuttgart am Pragsattel

Bildergalerie

Flexibler Schauraum und Werkstatt mit Einblick

"Destination Porsche" wurde 2020 von der Hülpert Gruppe in Dortmund weltweit erstmalig in einem Neubau umgesetzt. Um Planung und Bau kümmerte sich damals die Habau GmbH. Die Bauexperten aus Aachen waren nun in Stuttgart als Generalplaner für Volkswagen Immobilien an Bord. Bauherr ist Porsche Deutschland, die Niederlassung Stuttgart ist Mieterin der Immobilie.

Mit dem neuen Vertriebskonzept setzt der Autobauer auf kundenbezogene Markenerlebnisse, bei denen die Kommunikation und Interaktion – auch dank zahlreicher digitaler Anwendungen – im Mittelpunkt stehen. Entlang der "Racing Line", einer durch Deckenfenster hell beleuchteten Fahrzeuglinie quer durch den Schauraum, sind aktuelle Modelle ausgestellt. Der "Porscheplatz" in der Mitte dient als Kunden-Lounge. Die flexiblen Module "Highlight", "E-Performance" und "Approved" sind Teil der Ausstellungsfläche und können nach Bedarf flexibel umgestaltet werden. Die exklusiven Berater-Lounges dienen als Rückzugsort für individuelle Beratungsgespräche. In einem Shop-in-Shop sind Produkte der Marken Porsche Lifestyle und Porsche Design erhältlich.

Die Werkstatt im Untergeschoss erstreckt sich über eine Fläche von 3.500 Quadratmetern und bietet dank großer Glasfenster von der Heilbronner Straße aus einen Blick auf die 27 Hebebühnen. Auch an dem neuen Standort ist das Porsche-Zentrum Stuttgart ein Kompetenzzentrum für Reparaturen an Supersportwagen, wie dem Carrera GT oder 918 Spyder.

Bei dem Bau wurde ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. Das Gebäude richte sich nach den aktuellen Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) und seimit dem Gold-Status zertifiziert, teilte der Hersteller mit. Zudem seien möglichst schadstoffarme, emissionsfreie Materialien verwendet worden. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach mit einer Höchstleistung von 86 Kilowatt deckt die komplette Eigenstromnutzung ab. Als Ladeplätze stehen den E-Auto-Kunden zwei DC-Charger für das Schnellladen und zwei AC-Charger zur Verfügung. In der Tiefgarage sind mehr als 30 weitere Ladeplätze installiert.

"Porsche Design Tower Stuttgart" als Wahrzeichen 

Auf dem benachbarten rund 1.450 Quadratmeter großen Grundstück entsteht derzeit noch der "Porsche Design Tower". Die Fassade ist bereits montiert, der Innenausbau schließt sich nahtlos an. Das Hochhaus wird von der Bülow AG als Projektentwickler und Investor in Zusammenarbeit mit der Porsche Lifestyle Group realisiert und wird zu den höchsten Gebäuden Stuttgarts zählen. Es beherbergt künftig das exklusive 4 Sterne Superior Radisson Blu Hotel inklusive öffentlich zugänglichem Restaurant und Bar. Zudem wird es im Gebäude ein Konferenzzentrum sowie großzügige Büroflächen geben, die unter anderem von Porsche Consulting bezogen werden.


Porsche-Vertrieb - neue Wege zu neuen, jüngeren Kunden

Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.