-- Anzeige --

Volvo: Schulungen und Kundenkontakte im Premium-Umfeld

Nach umfangreichen Neu- und Umbauarbeiten ist der traditionsreiche Volvo-Standort im hessischen Dietzenbach jetzt voll funktionsfähig.
© Foto: Volvo

Volvo hat seinen Standort in Dietzenbach umfassend modernisiert. Jetzt gibt es dort Schulungsmöglichkeiten auf dem neuesten Stand der Technik und 200 Arbeitsplätze für die Kundenbetreuung.


Datum:
11.12.2020
1 Kommentare

-- Anzeige --

Volvo stärkt seine Präsenz in Deutschland. Nach umfangreichen Neu- und Umbauarbeiten ist der traditionsreiche Standort im hessischen Dietzenbach jetzt voll funktionsfähig. Auf dem insgesamt 24.100 Quadratmeter großen Areal mit zwei Gebäudekomplexen und großer Freifläche wurde in den vergangenen anderthalb Jahren ein neues Servicecentrum errichtet und zugleich das bestehende Trainingszentrum umfassend modernisiert. Mit einem Investment in Höhe eines einstelligen Millionenbetrages und der Einrichtung von 200 Arbeitsplätzen stellt der deutsche Importeur der schwedischen Marke die Weichen für zukünftige Aufgaben.

Modernste Technik

"Das ist jetzt das Premium-Umfeld, das wir unseren Mitarbeitern und Gästen bieten wollen", sagte Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Car Germany, am Donnerstag. Der Umstieg auf Elektromobilität gab den Anstoß für den weitreichenden Umbau des nicht mehr ganz zeitgemäßen Bestandsgebäudes. Der Neubau war für die Erweiterung der Aktivitäten notwendig.

Die Ausstattung auf dem neuesten technischen Stand kommt dem Training der Mitarbeiter der Autohäuser zugute. So sind nun zum Beispiel bei den Schulungen für die Elektrofahrzeuge nicht nur alle Aspekte der Hochvolt-Technik abgedeckt, es sind auch Arbeiten am Energiespeicher möglich. Und auch die technische Unterstützung wurde ausgebaut: Werkstätten aus 17 Ländern erhalten von Dietzenbach aus Hilfe in insgesamt 28 Sprachen. Außerdem bietet modernste Präsentationstechnik die Möglichkeiten für Live-Übertragungen in die Werkstätten der Partner.


Volvo Consumer Relations Center in Dietzenbach

Bildergalerie

Kundenkontakte in eigener Hand

Im Customer Relations Center kümmern sich zukünftig 200 Mitarbeiter um die Kontakte zu Endkunden. Unter anderem ist hier ein Team für das Mobilitätsangebot "Care by Volvo" zuständig, ein anderes kümmert sich um "Care by Polestar". Auch Flottenkunden können hier bedient werden, wenn sie Fragen haben oder schnell Hilfe brauchen. Das Angebot kann auf weitere Schwestermarken wie zum Beispiel LEVC ausgebaut werden. Ein 24/7 Service ist möglich, wird derzeit aber noch nicht geleistet, weil die entsprechende Nachfrage noch nicht vorhanden ist. "Uns kommt es auf die beste Art des Kundenkontaktes an, nicht auf die billigste", erläuterte Bauch. Die Erkenntnisse aus dem lückenlosen Zugriff auf die Kundenkontakte sollen auch bei der Entwicklung weiterer Services helfen. Während andere Unternehmen solche Dienstleistungen outsourcen, holt Volvo sie zurück – unter anderem auch aus Gründen der Datensicherheit.

Weiterer Ausbau

Beide Gebäude erfüllen höchste Ansprüche an Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Für die wachsende Flotte an Elektro- und Plug-In Hybridfahrzeugen stehen zunächst zwölf Wechselstrom-Ladestationen mit 22 kW Leistung sowie zwei Schnellladestationen bereit. Hinzukommen soll noch ein kleines Off Road Gelände, dem sich eine Fahrdynamikplatte anschließt, die für Fahrübungen in Verbindung mit dem Training oder sonstigen Veranstaltungen genutzt werden kann. Auslieferungen im Rahmen eines Direktvertriebs sind aber nicht vorgesehen. (dp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


autofan

11.12.2020 - 14:31 Uhr

Ganz einfach: sehr schön.! Architektur und Innenarchitektur aus einem Guss!Wie schon im ersten Bericht mit dem Interview mit Herrn Bauch von mir geschrieben: Machen zur Zeit als einzige Hersteller alles richtig.( Die Feststellung kommt nicht nur von Herrn Dudenhöfer ;-) )Jetzt auch noch in ihrem Neu-und Umbau in Dietzenbach . Hochachtung!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.