-- Anzeige --

ZKF: Branchenbericht 2020 veröffentlicht

Der ZKF-Branchenbericht für 2020 liegt vor.
© Foto: Walter K. Pfauntsch

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik hat seine Unternehmen zu den Betriebsergebnissen 2020 befragt. Die Ergebnisse liegen jetzt vor.


Datum:
27.03.2022
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) erstellt jährlich aussagekräftiges Zahlen- und Datenmaterial für die Betriebe. Jetzt liegen die Ergebnisse der Befragung seiner Unternehmen aus 2020 vor.

Wie aus dem aktuellen ZKF-Branchenbericht" hervorgeht, musste der Bereich Karosserie-Instandsetzung und Lackierung pandemiebedingt im Geschäftsjahr 2020 einen starken Umsatzrückgang von 23 Prozent der Gesamtbetriebsleistung sowie ein leicht verschlechtertes operatives Ergebnis (EBITDA) von 0,1 Prozentpunkten auf 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen. Gründe waren in erster Linie die Nutzung von Kurzarbeit und wirtschaftlichen Hilfen in der Corona-Pandemie.

Wegen des Corona-Lockdowns sank die Mobilität, entsprechend gingen die Unfallzahlen zurück. Zwar stieg der Anteil Pkw-Lackierung von 30,2 Prozent auf 31,8 Prozent des Gesamtumsatzes an, demgegenüber sank der Anteil Kundendienst und Inspektion von 6,4 Prozent auf 5,7 Prozent. Der ZKF führt dies auf das geringere Verkehrsaufkommen zurück.

Weniger Umsatz und Ergebnis

Der durchschnittliche Gesamtumsatz der reparierenden Karosserie- und Lackierfachbetriebe sank im Geschäftsjahr von 2.011.624 Euro auf 1.552.043 Euro. Mit Nutzung von wirtschaftlichen Corona-Hilfen ging das operative Ergebnis (EBITDA) nur um 0,1 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr von 109.594 Euro auf 83.256 Euro zurück.

Mit durchschnittlich 14,3 Mitarbeitern lag die Beschäftigung 22 Prozent unter der des Vorjahres. Auch bildeten die Unternehmen im Schnitt 2,4 Auszubildende aus, einen Auszubildenden weniger gegenüber 2019.

Bei den Umsatzanteilen dominiert weiterhin die Pkw-Reparatur einschließlich der eingebauten Ersatzteile. Der Anteil Pkw-Kundendienst sank gegenüber dem Vorjahr von 6,4 Prozent auf 5,7 Prozent des Gesamtumsatzes.

Durchschnittssätze Karosserie-Instandsetzung und Lackierung

Laut ZKF-Branchenbericht wurden für 2020 folgende Durchschnittssätze im Bundesgebiet ermittelt (ohne gesetzliche Mehrwertsteuer): Karosserie-Instandsetzung 119,97 Euro pro Stunde, Lackierung 130,63 Euro (ohne Material) pro Stunde.

Diese Stundenverrechnungssätze (SVS) unterliegen großen Schwankungen, sie liegen in Großstädten deutlich höher als in ländlichen Gebieten. Auch sind die Tendenzen in den Nord-/Ost-Regionen niedriger als in südlichen Landesteilen.

Weitere Zahlen und Hintergründe liefert der "ZKF-Branchenbericht" 2020, den Sie hier als PDF herunterladen können. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.