-- Anzeige --

"Rasantes Wachstum": Polestar verdoppelt Servicenetz

© Foto: Polestar

Die junge Elektromarke macht den nächsten Wachstumsschritt auf dem deutschen Markt. Bis spätestens September sollen insgesamt 125 Stützpunkte Wartungs- und Reparaturleistungen anbieten.


Datum:
14.07.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
2 Kommentare

-- Anzeige --

Polestar ergänzt sein deutsches Servicenetz um weitere Partnerbetriebe. Die elektrische Performance-Marke hat jetzt die nächste Expansionswelle angekündigt. Bis spätestens September sollen insgesamt 125 Stützpunkte in Deutschland Wartungs- und Reparaturleistungen für die Kunden anbieten, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

"Die Marke Polestar wächst rasend schnell und je mehr Kunden Polestar fahren, umso wichtiger ist es, eine deutschlandweite Service-Abdeckung zu gewährleisten", sagte Landeschef Alexander Lutz. Regionen mit hoher Kundendichte seien dabei besonders berücksichtigt und mit zusätzlichen Servicepunkten erweitert worden. Lutz: "Als junge Marke profitieren wir hier von unserer Nähe zu Volvo und können auf die langjährige Expertise unserer Premium-Partner bauen."

Ende vergangenen Jahres zählten noch 23 Volvo-Händler zu den autorisierten Service-Points von Polestar. Zu Jahresbeginn waren es bereits 61 Betriebe. Zum Serviceversprechen der Marke zählen unter anderem der ausschließliche Einsatz von Original-Teilen, kostenfreier Hol- und Bringdienst, Ersatzwagen für die ersten drei Jahre nach Neuwagenkauf und Pannenhilfe an 365 Tagen im Jahr.

Polestar ist seit Anfang 2020 in Deutschland aktiv – im schwierigen Corona-Jahr brachte der Hersteller laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bereits 1.039 Polestar 1 und 2 auf die Straßen. Dieses Neuzulassungsergebnis hat man bis Ende Juni 2021 schon fast wieder erreicht (935 Einheiten).

Die Schweden sehen sich hauptsächlich als digitale Marke, bei der Kunden alles online erledigen können: von der Beratung über die Konfiguration bis hin zum Leasing oder Kauf. Dennoch zeigen sie in Metropolen auch physische Präsenz: Die sogenannten "Polestar Spaces" sollen die Schnittstelle zwischen digitalem Vertrieb und stationärem Autohandel bilden. In den minimalistisch gestalteten Showrooms beraten kommissionsfreie Experten zu den Modellen und bieten Probefahrten an. Bundesweit gibt es derzeit sechs Spaces, Nummer sieben soll in Kürze in Berlin eröffnen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Annotator

14.07.2021 - 15:26 Uhr

Was andere Hersteller mit Füßen treten, wird hier als Notwendigkeit erkannt. Das SERVICENETZ.


Sven Radtke

14.07.2021 - 16:00 Uhr

Das sind 17 Mal so viele Service Punkte wie Tesla! Auch wenn man nicht oft drüber liest, Service ist mir im täglichen Gebrauch Gold wert. Stark was da in einem Jahr gebaut wurde.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.