-- Anzeige --

Was Gebrauchtwagenkäufern wichtig ist: Ohne Bild geht nicht viel

Gebrauchtwagenkäufer achten bei ihrer Online-Recherche auf aussagekräftige Fotos der auf den Portalen angebotenen Fahrzeuge.
© Foto: © Sebastian Kahnert / dpa-Zentralbild / dpa / picture alliance

Wer sich ein Auto kaufen will, achtet bei der Online-Fahrzeugsuche in erster Linie auf die Fotos des Fahrzeuges. Dicht gefolgt: das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers.


Datum:
01.04.2021
Autor:
SP-X
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gebrauchtwagenkäufer achten bei ihrer Online-Recherche auf aussagekräftige Fotos der auf den Portalen angebotenen Fahrzeuge. Laut einer Umfrage des Onlineportals Autoscout24 sehen sich 94 Prozent der Befragten Anzeigen ohne Bild erst gar nicht an. Genau so viele achten auf eine hohe Qualität der Fotos. Auch die Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers spielt mit 96 Prozent eine sehr große Rolle für Gebrauchtwageninteressenten.

Ebenfalls wichtig für Käufer eines Gebrauchten sind Kilometerstand (63 Prozent), Zustand (51 Prozent), Preis (49 Prozent) und Alter (48 Prozent) des Fahrzeugs. 59 Prozent suchen im Umkreis von über 100 Kilometer zu ihrem Wohnort, 41 Prozent erweitern den Umkreis auf über 200 Kilometer. Nur 17 Prozent beschränken sich auf einen Suchradius von 50 Kilometer.

Bei der Umkreissuche macht es einen Unterschied, ob die Suchenden nur an Händler- oder auch an Privatfahrzeugen interessiert sind. Befragte, die hauptsächlich oder ausschließlich nach Händlerfahrzeugen suchen, sind weniger bereit, weite Strecken für das Wunschfahrzeug in Kauf zu nehmen und suchen eher in einem Umkreis von maximal 100 Kilometern als Befragte, die auf private Angebote achten.

Andere Interessen bei Händler-Fahrzeugen

Auffallend ist, dass diejenigen, die sich eher nur für Händler-Fahrzeuge interessieren, ihre Suchkriterien durchaus anders gewichten. So achten nur 45 Prozent auf den Zustand des Fahrzeugs, während es in der Gruppe derjenigen, die sich auch für Privatfahrzeuge interessieren 55 Prozent sind. Stattdessen rückt bei denjenigen, die ihren Kauf in einem Autohaus tätigen wollen, die Ausstattung in den Vordergrund: 33 Prozent legen Wert auf gutes Equipment, in der Gruppe derer, die auch von privat kaufen, sind es lediglich 25 Prozent.

Fokus liegt nicht primär auf Aktualität

Wie lange die Angebote schon online stehen, spielt keine so wichtige Rolle. 58 Prozent der Befragten interessieren sich auch für Anzeigen, die schon vor längerer Zeit hochgeladen wurden. Nur 27 Prozent legen Wert darauf, dass die Angebote neu sind. Bei denjenigen, die ausschließlich an Händlerfahrzeugen interessiert sind, gibt jeder Dritte (33 Prozent) an, dass die Anzeigen neueren Datums sein sollten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.